Spezial-Abo

Pottery Welcome To Bobby’s Motel


Partisan/PIAS (VÖ: 26.6.)  

von

Das Motel ist in der Popkultur spätestens seit Norman Bates als Unort markiert; um zu wissen, dass „Bobby’s Motel“ auch keine Hipster-Absteige ist, sondern eher ein Platz, an dem man Sachen und Sinne beisammenhält, muss man also gar nicht auf das gruselige Cover dieser Platte blicken.

„WELCOME O BOBBY’S MOTEL“ bei Amazon.de kaufen

Was indes hilft, ist ein gutes Ohr. Die Kanadier schieben auf ihrem Debütalbum so eine Art Psychobilly 2.0 in die Stücke, allerdings eher als ästhetische denn als stilistische Beigabe; die Musik folgt einer relativ reinen Lehre des Postpunk. Bedeutet: Man muss an Devo denken oder Gang of Four, vor allem aber an all die Wiederkommer, die vor 15 Jahren dem Genre einen zweiten Frühling bescherten – „Texas Drums Pt. I & II“ klingt schon SEHR nach The Rapture. Bedeutet: Die allermeisten Songs unterwerfen sich einem Beat, der scheppert und klackert, der schiebt und zieht, und begibt sich nur in wenigen Momenten in den Hintergrund.

Diese Minuten der Einkehr sind indes die interessantesten; in „Reflection“ legen plötzlich die Synthies abgedunkelte Flächen, twangt die Gitarre, croont Sänger Austin Boilan, um sich schließlich Ausfl üge in der Noise zu erlauben. Neu ist an dieser Musik wenig, aber sie verfügt über ein Selbstbewusstsein, als wäre sie schon immer da gewesen.

WELCOME TO BOBBY’S MOTEL im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Gang Of Four :: Happy Now

Ein knarziges Antirock-Album, das im Elektro-Funk seinen Standort sucht.

Gang Of Four :: Content

Die Rückkehr der Altmeister des Funk-Punk zu jugendlicher Form.

Gang Of Four :: Content

Die Rückkehr der Altmeister des Funk-Punk zu jugendlicher Form


ÄHNLICHE ARTIKEL

Devos Mark Mothersbaugh kann sich wegen TikToker-Stars nicht von COVID-Erkrankung erholen

Devo-Sänger Mark Mothersbaugh hatte eigentlich vor, sich zuhause von seiner lebensbedrohlichen Coronavirus-Infektion zu erholen, die ihn sogar einige Zeit auf die Intensivstation befördert hatte. Blöd nur, dass in seiner Nachbarschaft einige TikTok-Promis wohnen, die immer wieder ausgelassene Partys feiern.

Stereolab: Pop vom Kampfstern Politica

Niemand überführte Indie-Rock so zielsicher in die Moderne, wie Stereolab das taten. Das Ende war zunächst tragisch, dann trostlos. Gut, dass die Gruppe sich im Jahr 2019 revitalisierte. Gebraucht wird sie nämlich noch.

Mit Depeche Mode, Dua Lipa, Gang Of Four und Mavi Phoenix: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!

Über Depeche Modes erfolgreichstes Album, warum Jazz der neue Punk ist, Slime vs. Akne Kid Joe, und Mavi Phoenix über Jungs, Spielzeuge und das Mannsein – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 04/20.


Devos Mark Mothersbaugh kann sich wegen TikToker-Stars nicht von COVID-Erkrankung erholen
Weiterlesen