Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday

Spirit Fest Anohito


Morr Music/Indigo (VÖ: 07.09.18)

Nicht mal ein Jahr ist es her, dass Spirit Fest ein akustisch geprägtes Debüt von zuweilen immenser Tiefenwirkung vorgelegt haben. Mit dem fragilen Zauber von Stücken wie „Rain Rain“ und „To The Moon“ wob einen das Projekt um Markus Acher und das japanische Duo Tenniscoats da in eine irre schöne Melancholie ein, die den eher verspielt-verspulten Charakter des Albums überstrahlte.

Auf ANOHITO sieht das nun anders aus. Zwar steht auch hier mit dem feinteilig zum Schweben gebrachten Titelsong ein Stück am Anfang, das mit ähnlich umwerfender Melancholie überzeugt – die restlichen sechs zeichnen sich allerdings durch skizzenhaften Stil aus. Das ist, etwa in Form eines lustig kreiselnden Grooves („Fête De Départ“), avantgardistisch verwehter Klöppeleien („Ueno The Future“) oder einer windschiefen Banjo-Ballade („Look At The Colors“) nicht ohne Charme – die berückende Wirkung der Debüt-Stücke vermisst man am Ende dann aber doch etwas.

Spirit Fest – Anohito jetzt bei Amazon.de bestellen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Spirit Fest :: Mirage Mirage

Die stillen, intuitiven Psychpopsongs dieser Zusammenkunft verweigern sich der Festlegung.

Diverse :: Minna Miteru

Eine Compilation gewährt einen wunderbaren Blick in die mysteriöse Indietronics-Szene Japans. Mitinitiator: Markus Acher von The Notwist.

Sacred Paws :: Run Around The Sun 

Das zweite Album des schottischen Afro-Postpunk-Duos ist satter, tanzbarer und melodischer. 


ÄHNLICHE ARTIKEL

Elbjazz: Das Festival mit The Notwist wird auf 2021 verschoben

Statt am ersten Juni-Wochenende 2020 wird das Event nun am 4. und 5. Juni 2021 an verschiedenen Orten in Hamburg stattfinden.

Markus Acher (The Notwist) im Interview: „Wir müssen endlich lernen, über Grenzen hinweg zusammenzuarbeiten“

Die Brüder Markus und Micha Acher sollen im Juni als „Artists in Residence“ das „Elbjazz“-Festival in Hamburg maßgeblich mitgestalten. Sie wollen dort demonstrieren, dass ihr künstlerischer Horizont weit über ihre ohnehin schon ziemlich außergewöhnliche Indieband The Notwist hinausgeht. Wir haben mit Markus Acher telefoniert und mit ihm über deprimierende Couch-Erfahrungen in Corona-Zeiten gesprochen, über Grenzen in der Kunst und Politik – und über das neue Album von The Notwist, das im Herbst erscheinen soll.

Musikexpress präsentiert: The Notwists „Alien Disko #4“-Festival in München

Line-Up, Termine, Tickets: Hier findet Ihr alles, was Ihr über das von The Notwist ins Leben gerufene „Alien Disko #4“-Festival wissen müsst.


Elbjazz: Das Festival mit The Notwist wird auf 2021 verschoben
Weiterlesen