Spezial-Abo

Stephen Malkmus Traditional Techniques


Domino/GoodToGo (VÖ: 6.3.)

Wenn das erste Stück mit seiner schläfrigen zwölfsaitigen Akustikgitarre anläuft, erwartet man beim Gesangseinsatz die Stimme von Beck. Der hat im Laufe seiner Karriere ein paar Platten in diesem Stil aufgenommen, hat mit diesem introvertierten und schluffigen Folk Millionen verkauft und Grammys gewonnen.

„TRADITIONAL TECHNIQUES“ bei Amazon.de kaufen

Doch hier singt nicht Beck, es beginnt die dritte Solo-LP von Stephen Malkmus. Der hatte vor einem Jahr mit dem Elektro-Pop-Album GROOVE DENIED überrascht. Im Sommer werden Pavement auf zwei Festivals spielen – was wieder Gerüchte einer Reunion auf Dauer befeuerte. Doch man muss davon ausgehen, dass Malkmus an ganz anderes denkt. TRADITIONAL TECHNIQUES ist der Gegenpol zu GROOVE DENIED, ein Folk-Album, das nach Holz riecht, nicht nach Platinen.

Das Genre ist ihm nicht fremd, zusammen mit den Licks hat er Platten aufgenommen, die Indie-Rock mit komplexem 70er-Britfolk­rock kombinierten. Das Besondere an den neuen Liedern sind ihre simplen Strukturen: Wer Becks MORNING PHASE liebt, wird auch hier glücklich werden. Lieder wie „The Greatest Own In Legal History“ oder „Amberjack“ darf man ungestraft gemütlich nennen, nur die Lyrics bleiben so assoziativ, wie Malkmus-Fans das lieben.

Abenteuerlicher wird es im Herzen der Platte, Malkmus zeigt, was er beim Hören unzähliger Global-Folk-Alben gelernt hat, das fabelhafte „What Kind Of Person“ führt von Irland über China und Indien an die Westküste der USA: Man kann sich den Song problemlos als Pavement-Stück vorstellen, aber vollkommen anders instrumentiert.

TRADITIONAL TECHNIQUES im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Pictish Trail :: Thumb World

Eine eklektisch-elektro-akus­tische Kontemplation über das Downgrading unserer Leben, eine lustig-abenteuerliche Popplatte über, ja, einfach alles.

Beck :: Hyperspace

Wenig kohärent und dunkel getönt – mit Pharrell Williams hat der Amerikaner ein kaum forderndes Pop-Album aufgenommen

Leonard Cohen :: Thanks For The Dance

Der posthum erscheinende Song-Zyklus des Singer-Songwriters ist eine würdige Abschiedsvorstellung.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Universal veröffentlicht Liste aller Masteraufnahmen, die im Brand 2008 zerstört wurden

Im Jahr 2008 brannte ein Lagerhaus von Universal nieder. Nun hat Universal eine Liste aller Material-Verluste veröffentlicht.

Stephen Malkmus: „Es wird zwar eine Pavement-Reunion geben, vermutlich aber keine neue Musik“

Pavement werden beim Primavera Sound 2020 in Barcelona und Porto jeweils ein Reunion-Konzert spielen. Dabei wolle sich Stephen Malkmus eigenen Angaben zufolge vor allem darauf konzentrieren, 90ies-Nostalgie aufkommen zu lassen.

Stephen Malkmus kündigt neues Album TRADITIONAL TECHNIQUES an

Die Solo-Platte erscheint am 6. März 2020. Hört hier die erste Single „Xian Man“ im Stream.


Universal veröffentlicht Liste aller Masteraufnahmen, die im Brand 2008 zerstört wurden
Weiterlesen