Spezial-Abo

The Killers Imploding The Mirage


Island/Universal (VÖ: 21.8.)

von

Das Schöne an den Killers ist diese Ambivalenz: Ist Brandon Flowers einer der größten Rockstars der Gegenwart? Oder ist Flowers ein Mann, der das angezählte Bild vom Rockstar lediglich darstellt? IMPLODING THE MIRAGE beantwortet diese Frage nicht, sondern gibt ihr ein paar zusätzliche Umdrehungen mit. Die Killers bewegen sich nach wie vor in einem Gebiet, das links von Eighties-Pop („Lightning Fields“) und rechts von großen Stadion-Hymnen („Caution“) begrenzt ist. Nicht alle Assoziationen, die man dazu hat, sind angenehm, und  manchmal sind die Songs halt auch einfach schwach.

IMPLODING THE MIRAGE bei Amazon.de kaufen

Bei „Running Towards A Place“ befürchtet man, gleich würde Billy Idol aus dem Bodennebel sein „White Wedding“ singen. Und was um Himmels willen soll diese Bass-getriebene Wave-Pastiche „Fire In Bone“? Aber selbst in diesen Songs schafft es Flowers, eventuell unangenehme Verspreizungen der Strophen mit einem einprägsamen Refrain aufzuwiegen, denn das ist es eben, was er doch kann: die große Melodie setzen, sie mit einem Claim versehen, der nicht immer Sinn-, aber stets Hymnenhaftigkeit besitzt.

Und so finden sich auch auf diesem Album wieder einige hervorragende Tracks, allen voran „My God“, ein gemeinsam mit Co- Produzenten Jonathan Rado (Foxygen) und Weyes Blood aufgenommener Stampfer, der eigentlich nur aus einer einzigen Hookline besteht (die ist aber super), das vorab ausgekoppelte „My Own Soul’s Warning“ und „Caution“, in dem Lindsey Buckingham die Gitarre bedient und Flowers aufgeregt vom „Wind Of Change“ singt.

IMPLODING THE MIRAGE im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Nothing But Thieves :: Moral Panic

Kabinett der großen Gesten: Nervöser Bombast-Rock ohne Plan, aber immerhin mit allerhand Stadionpotenzial.

Pearl Jam :: Gigaton

Gut gemeint: Nach sieben Jahren und als Antwort auf anhaltende Behauptungen, Rockmusik sei tot, hätte hier mehr drin sein müssen.

Weyes Blood :: Titanic Rising

Große US-Singer/Songwriterkunst zwischen Nacht und Zwielicht.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Diese Musiker*innen weigerten sich, bei Donald Trumps Amtseinführung zu spielen

Neben The Killers erteilten dem aktuellen US-Präsidenten Donald Trump zahlreiche weitere Musiker*innen eine Abfuhr.

The Killers planen neues Album für 2021: „Es könnte besser werden als das Jetzige“

Erst letzte Woche veröffentlichte die US-Band ihr Album IMPLODING THE MIRAGE. Nun arbeiten The Killers schon an einer neuen Platte, die die jetzige noch übertrumpfen soll.

The Killers teilen neue Single „Dying Breed“

Der Track ist nach „My Own Soul's Warning“, „Caution“ und „Fire & Bone“ bereits die vierte Single-Auskopplung des am 21. August erscheinenden The-Killers-Albums IMPLODING THE MIRAGE.


Diese Musiker*innen weigerten sich, bei Donald Trumps Amtseinführung zu spielen
Weiterlesen