Spezial-Abo

Sam Feldt tut sich für neuen Song „Stronger“ mit US-Star Ke$ha zusammen

von

Vergangenen Freitag veröffentlichte der holländische DJ und Produzent Sam Feldt über sein Label Heartfeldt-Records seine erste Single im Jahr 2021. Für die gesangliche Unterstützung holte er sich hierfür US-Popstar Ke$ha an Bord, die dem Song mit ihrer poppigen Stimme das gewisse Etwas verleiht.

Zu Beginn des Jahres hielt sich der DJ aus den Niederlanden zunächst bedeckt. Sogar seine Social-Media-Accounts nahm er kurzzeitig offline. Doch offenbar galt die kurze Auszeit lediglich, um Ruhe und Platz für neue Musik zu schaffen. Denn vor einigen Tagen meldete sich der Produzent zurück, um seinen neuen Song „Stronger“ mit Sängerin Ke$ha anzukündigen.

Am 29. Januar wurde das Lied schließlich auf allen Musik-Streaming-Plattformen veröffentlicht. Stilistisch betrachtet bleibt der DJ seiner Linie treu und kombiniert auf seiner neuen Single Synth-Akkorde mit synthetischen Perkussions- und Drum-Sounds und Vocal-Samples. Ke$ha verhilft dem Song mit ihrer kräftigen, unverkennbaren Stimme zudem auf die nächste Stufe.

Für den Text zum Gesang zeigte sich der „Tik Tok“-Star ebenfalls verantwortlich. Die Message: seine innere Stärke zu finden und Rückschlägen und Herausforderungen stets mit Mut und Willen entgegenzutreten. Passend zu dem Song erschien auch ein aufwendiges Musikvideo, in dem Ke$ha gegen sich selbst und ihre Dämonen kämpft.

Sam Feldt hat sich über die vergangenen Jahre zu einem der gefragtesten DJs und Produzenten im Electro-Bereich hochgearbeitet. Mit Songs wie „Show Me Love“ und „Post Malone“ feierte er große Erfolge und konnte sich zudem eine treue, konstant wachsende Fanbase aufbauen.

Ke$ha ist den meisten durch ihren Mega-Hit „Tik Tok“ bekannt, der sie 2009 fast über Nacht schlagartig zum Weltstar machte. Mit Songs wie „Take It Off“ und „Die Young“ konnte sie schnell an ihren Erfolg anknüpfen und ist seitdem ein fest etablierte Größe in der Popwelt.

Seht Euch hier das Video zu ihrem gemeinsamen Song „Stronger“ an:


LL Cool J ist nicht einverstanden mit seinem Titel als „Urvater des Pop-Rap"
Weiterlesen