Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Serie zu Obi-Wan Kenobi: Dreharbeiten beginnen bereits im Frühjahr 2021

von

Es ist mehr als 15 Jahre her, dass Ewan McGregor zuletzt in seine Jedi-Kutte geschlüpft ist und das Lichtschwert in die Hand genommen hat. Der Schauspieler war als eine junge Version von Obi-Wan Kenobi in „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999), „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) und „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) zu sehen. Und jetzt das: Ende letzten Jahres teilte Disney die Neuigkeit, dass ein neues Serienprojekt über den Jediritter in Arbeit sei – mit Ewan McGregor als Hauptdarsteller. Nun sprach der Schauspieler am 01. Februar 2021 per Videoanruf mit der Komikerin Eddie Izzard über das neue Projekt und verriet, dass die Dreharbeiten bereits im späten Frühjahr in Los Angeles beginnen werden. Zudem sagte er: „Ich bin begeistert, die Chance zu bekommen, ihn wieder zu spielen.“

Obi-Wan Kenobi: Details zu den Dreharbeiten

Das Gespräch fand im Rahmen von Eddie Izzards Spendenmarathon #MakeHumanityGreatAgain statt, bei der die Komikerin 31 Marathons innerhalb von 31 Tagen absolviert hat und dabei mehr als als 280.000 Pfund (317.000 Euro) für verschiedene Hilfsorganisationen einnehmen konnte. Nach einem ihrer Marathons schaltete sich McGregor dazu und die beiden sprachen über die Obi-Wan-Kenobi-Serie. So verriet der Schauspieler: „Wir fangen im späten Frühjahr an und wir werden hier in LA drehen – es ist so lustig, jede Woche gibt es einen neuen Bericht.“ Er führte aus: „Mein Dad hat mir Links geschickt und gesagt: ‚Ich dachte, ihr dreht in L.A.‘, weil es wieder eine Boulevardzeitung gibt, die behauptet, wir würden in irgendeiner bizarren Stadt drehen.“ Daraufhin sprachen die beiden darüber, wie es sich für den Schauspieler anfühlt, wieder in seine ikonische Rolle zu schlüpfen. Dazu sagte der „Trainspotting“-Darsteller: „Es wird einfach großartig sein, es wieder zu tun. Es ist so lustig, ich habe meinen letzten Film 2003 [erschienen 2005] gemacht und das ist so lange her und die Idee, ihn jetzt wieder zu machen, ist einfach noch aufregender als damals, denke ich.“

Es werden dieselben Technologien wie bei „The Mandalorian“ verwendet

Er fügte hinzu: „Ich bin begeistert, die Chance zu bekommen, ihn wieder zu spielen. Ich hatte immer das Gefühl, dass es eine Geschichte zwischen meiner und der von Alec Guinness gibt, und genau das werden wir tun. Es sollte wirklich interessant sein.“ Der im Jahr 2000 verstorbene britische Schauspieler Alec Guiness mimte Obi-Wan Kenobi in der ersten „Star Wars“-Trilogie von 1977 bis 1983. Zudem verriet McGregor ein paar Informationen hinsichtlich der technologischen Hintergründe der Serie. So sagte er: „Wir drehen die Serie ähnlich wie die Serie ,The Mandalorian‘. Wir verwenden einige dieser Technologien. Ich mochte es wirklich und ich mochte das Format davon. Ich mochte den Westerncharakter, es ist ein altmodischer TV-Western. Es ist brillant.“


Emma Stone verkörpert Disney-Schurkin „Cruella“ in Neuverfilmung
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €