Highlight: Rage Against The Machine: Wir haben ihre Alben nach kommerziellem Erfolg sortiert

Sido, das Deutschrap-Urgestein: Seine erfolgreichsten Alben im Überblick

1. 30-11-80 (2013)

Am 29. November 2013 veröffentlichte Sido sein fünftes Studioalbum 30-11-80. Die Zahlen des Albumtitels beziehen sich auf den Geburtstag des Rappers. Das Album verkaufte sich über 225.000 Mal und holte sich so Platin. Zudem stieg es in Deutschland auf Platz Eins ein und hielt sich insgesamt 27 Wochen in den deutschen Albumcharts. 30-11-80 erschien als sein erstes Solo-Studioalbum nach über vier Jahren Pause. In der Zwischenzeit war viel bei Paul Würdig passiert: Er hatte geheiratet, einen eigenen Film mitsamt Soundtrack herausgebracht und sich mit seinem ehemaligen Kontrahenten Bushido vertragen und zusammen mit ihm ein Album veröffentlicht. Diese Umstände spiegelten sich inhaltlich auf dem Album wider. Auf einmal rückten Themen wie familiäres Zusammenleben, seine Rolle als Vater sowie Liebe in den Fokus seiner Texte. Der ehemalige „Skandal-Rapper” zeigte auf diesem Album einen gelungenen Reifeprozess. Auf dem Titeltrack „30-11-80″ waren insgesamt 18 unterschiedliche Rapper vertreten. Darunter unter anderem Tarek von K.I.Z, die Atzen, Dr. Renz von Fettes Brot, Smudo von die Fantastischen Vier, Moses Pelham, Motrip und Afrob. Das Album erschien ein Jahr später erneut als Live-Version. Der Titelsong war hierbei ebenfalls vertreten und fast alle Protagonisten aus dem Original, sowie einige andere waren mit von der Partie.

„30-11-80“ jetzt auf Amazon.de bestellen

Weitere Highlights



Taylor Swift: Das sind ihre kommerziell erfolgreichsten Alben
Weiterlesen