Smashing Pumpkins: Vorverkauf für die Reunion-Tour läuft nur schleppend

Am vergangenen Freitag gingen die Tickets für die US-Tour der zu 3/4 wiedervereinigten Smashing Pumpkins in den Verkauf. Schon bei der Ankündigung der über 30 Konzerte umfassenden Tournee und der Größe der Venues (unter anderem New Yorks legendärer Madison Square Garden), fragten wir uns, wie da wohl der Vorverkauf laufen wird. Nun zeigt sich: eher schleppend.

Eine Reihe von Twitter-Usern postete die Ticketverfügbarkeit der verschiedenen Arenen, wodurch auffällt, dass eine Vielzahl der Multifunktionshallen noch nicht einmal zur Hälfte gefüllt sind:

Einzig die Show in ihrer Heimatstadt Chicago scheinen die Smashing Pumpkins ausverkaufen zu können, während selbst Auftritte in einer Metropole wie New York oder der Tourstart in der Universitätsstadt Glendale, Arizona, derzeit anscheinend vor halbvollem Haus stattfinden werden.

Die Häme im Netz über den schwachen Andrang auf ihre Reunion, hält Smashing-Pumpkins-Sänger Billy Corgan jedoch nicht davon ab, bereits die Longlist der Setlist der kommenden Konzerte zu teasern.

Wie bereits zuvor angekündigt, sollen auf der „Shiny And Oh So Bright“-Tour einzig Songs der ersten fünf Alben gespielt werden, darunter Fan-Lieblinge wie „Tonight, Tonight“, „Bullet With Butterfly Wings“ und „1979“, aber auch die „Disarm“-B-Seite „Blew Away“ soll elementarer Bestandteil der Comeback-Auftritte werden.

Darüber hinaus wird es eine ganze Reihe von Coverversionen zu hören geben, angefangen bei Joy Divisions „Love Will Tear Us Apart“, über David Bowies „Space Oddity“, bis hin zu Led Zeppelins „Stairway To Heaven“. Die angedachte Setlist für die Reunion-Shows der Smashing Pumpkins könnt Ihr Euch hier ansehen:

So sehen die Zwillinge vom „SIAMESE DREAM“-Cover der Smashing Pumpkins heute aus


Die schlechtesten Serien bei Netflix
Weiterlesen