SpongeBob meets Genesis: Lil Nas X nackt dem Cover seines Albums „Montero“

von

Man kann es ja gar nicht oft genug schreiben: Lil Nas X ist eines der tollsten Phänomene der Pop-Jetztzeit. Musik und Texte sind großartig. „Old Town Road“, „Montero (Call My By Your Name)“ und „Industry Baby“ sind gottverdammte Hits. Seine Videos sind satirisch, bunt, angriffslustig, gay as fuck und hollywoodreif. Und sein TikTok-, Twitter- und Insta-Game suchen ebenfalls seinesgleichen. Wie schlagfertig er dort die diversen Shitstorms pariert, die er sich mit großer Freude einfängt – das hat einen Unterhaltungswert, der fast an seine Musik heranreicht.

Nun hat Lil Nas X das Albumcover seines Debüts „Montero“ enthüllt und wieder mal alle Erwartungen und Befürchtungen erfüllt: Es gibt griechische Architektur, Schmetterlinge, Fantasykitsch, Regenbögen und einen nackigen, gottgleich schimmernden Lil Nas X in der Bildmitte. Das Bild stammt von der Fotografin und Art Direktorin Charlotte Rutherford und findet bereits viele prominente Fans. So kommentierte Grimes, es sei: „Next level!“ Da stimmen wir zu. Lil Nas X gab derweil zu Protokoll, das Bild sei inspiriert von SpongeBob  und John Stephens’ Bild „Genesis II“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MONTERO (@lilnasx)

 


Lil Nas X mit MONTERO auf Erfolgskurs
Weiterlesen