• AshantiNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • ,,Das ist für meine Leute in Beziehungen, die sie festhalten“, schrieb Aitch über seinen neuen Song auf Twitter. Der Rapper droppt eine neue Single ,,Baby'' samt 2000er-Sample-Einzug. Schon vor Release: 25 Millionen Views auf TikTok.

    TikTok-Hit: Rapper Aitch droppt neue Single „Baby“ und mehr Ed Sheeran

  • Spoiler: Mariah Carey war für die meisten Namensgebungen verantwortlich.  Jan 2018

    Diese Musikerinnen und Musiker inspirierten die meisten Baby-Namen und mehr Britney Spears

  • JA RULE PAIN IS LOVE 2001 Erst mal etwas Kontext: Dieses Pfui-Thema Gitarre, das ich bis zu meinem 13. Lebensjahr vor lauter A Tribe Called Quest und Daft Punk nicht an mein unumstößliches Weltbild heranließ, erschloss sich 2001 durch die Coolness der Newcomer The Strokes plötzlich auch mir. Meine HipHop-und... weiterlesen in:  Apr 2013

    JUGENDSÜNDE

  • Einladung zur Anstößigkeit: CBS wollte während der Grammy Awards keine nackte Haut von Frauen - und bekam entsprechend viel zu sehen.  Feb 2013

    Von wegen Dresscode: Nackte Haut bei den Grammy Awards und mehr Jennifer Lopez

  • Da werden sich wohl einige Damen im zeitgenössischen R’n’B-Business warm anziehen müssen, denn Ashanti lässt auf ihrem dritten Album, den wenig gelungenen Ausflug in weihnachtliche Gefilde im Jahr 2003 einmal außen vor gelassen, nichts anbrennen. Bereits das vorab als Single veröffentlichte „Only U“ zeigte exemplarisch, dass die 24-jährige Sängerin stimmlich... weiterlesen in:  Mrz 2005

    Ashanti – Concrete Rose

  • Consciousness & Culture statt Slackness & Riot. Nachdem Sizzla zuletzt das Ghetto zur Revolution gegen Babylon aufgerufen hatte, verlegt er sich im Titel seines neuen Albums auf spirituelle Werte. Seit 1995 profiliert sich der in Kingston geborene Miguel Collins als Rastafari-Prediger und Frauenversteher mit grandioser Gesangstechnik. Wie Capleton und Anthony... weiterlesen in:  Jul 2004

    Sizzla – Jan Knows Best

  • Wieder ein Rapper, der Probleme mit dem Buchstabieren hat. Aber man sollte die kleine Schwäche nicht übelnehmen, denn die Alternative zu Fabolous wäre John Jackson (sein richtiger Name), und das klingt ja völlig unglamourös. Der junge Homie aus Brooklyn führte vor zwei Jahren auf seiner Debütsingle „Can’t Deny It“ vor,... weiterlesen in:  Jun 2003

    Fabolous – Street Dreams

  • In nur zwei Wochen hat das Debüt der jungen Black Beat-Oueen in den USA Platin-Status erreicht. Da erinnert so manches an Aaliyah. Aber pssst!  Jul 2002

    Ashanti

  • Für ein Label wie Murder Inc. (Ja Rule, Charli Baltimore) ist es ein gewagter Schritt, die heiligen Hallen des HipHop Richtung R ’n‘ B zu verlassen. Im Fall der 19-jährigen Ashanti Douglas hielt sich das Risiko aber in Grenzen, denn dass die Sängerin und Songwriterin über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, wird... weiterlesen in:  Jul 2002

    Ashanti – Ashanti

  • Mit dem Weggang vom früheren Stammlabel On-U-Sound des Produzentengenies Adrian Sherwood vollzieht das vielgepriesene Dub-Aushängeschild einen Wechsel in mehrfacher Hinsicht: Zum zehnköpfigen Ensemble erweitert legen African Headcharge mit ihrem Debüt für das Londoner Acid-Iazz-Label ihren zeitlupenhaften, von subsonischen Bässen dominierten Psychedelic-Dub zugunsten poppiger Afro-Folklore ab. Der aus Ghana stammende Band-Mastermind,... weiterlesen in:  Dez 1995

    African Headcharge – Akwaaba