• JustNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • It's the singer, not the song: Das hier sind die 100 bisher besten Sängerinnen und Sänger aller Zeiten – von Ian Curtis und Michael Stipe über King Krule und Justin Vernon bis hin zu Aretha Franklin und Donna Summer – wenn es denn nach uns geht.

    🌇 Die 100 besten Stimmen der Musikgeschichte – Bildergalerie und mehr Aretha Franklin

  • Hat Stevie Wonder "I Just Called, To Say I Love You" von einem Computer schreiben lassen?

    Dichtung & Wahrheit und mehr premium

  • Secret City/Rough Trade Wie die Americana zur Avantgarde fand: Das verlorene Debütalbum von Patrick Watson. Gewöhnlich gilt: Das erste Album einer Band ist großartig, das zweite Album dann eher müde. Für Patrick Watson gilt das nicht, wohl weil Patrick Watson keine gewöhnliche Band sind. JUST ANOTHER ORDINARY DAY ging im... weiterlesen in:  Okt 2010

    Patrick Watson :: Just Another Ordinary Day

  • Aftermath/Interscope/Universal Recovered: Das weiße Rapwunder zeigt der Konkurrenz, was eine Harke ist. Dem Rückfall folgt die Erholungsphase. Aber man sollte es mit der Diktion des Derwischs aus Detroit nicht zu wörtlich nehmen. Mit einer entspannten Angelegenheit hat man es hier ganz und gar nicht zu tun. Im Gegenteil: Eminem legt... weiterlesen in:  Aug 2010

    Eminem :: Recovery

  • Laut, dumm und kein bisschen realistisch. „Just Cause II“ ist Actionkino der Neunziger als Videospiel. Perfekt. Wir haben James Cameron, dem Regisseur von „Avatar“, „Titanic“ und „Terminator 2“, mehr als seine Kinovisionen zu verdanken. Viel mehr. James Cameron lehrte uns, dem Publikum, etwas sehr wichtiges: Nonsens, Zerstörungswut und einfache Feindbilder... weiterlesen in:  Jun 2010

    Eidos :: Xbox360/PC/PS3

  • Patti Smith war zwanzig, als sie in New York ankam. Man vergisst bei solchen archetypischen New Yorker Existenzen ja leicht, dass sie nicht als New Yorker Bohemekünstler auf die Welt kamen. Patti Smiths Leben davor endete also im Juli 1967, sie hatte ein Kind geboren und weggegeben, das Studium abgebrochen... weiterlesen in:  Mai 2010

    Just Kids. Die Geschichte einer Freundschaft :: Brennende Bedürfnisse

  • Die Kernkompetenz von Los Campesinos! lag in der beiläufigen Erfindung grandioser Slogans. Mit den Liedtiteln des Debüts HOLD ON NOW YOUNGSTER konnte man T-Shirts bedrucken, beim ansonsten etwas arg schnellgeschossenen zweiten Album WE ARE BEAUTIFUL WE ARE DOOMED war die Tracklist ein einziges Lesevergnügen, und auch im dritten Anlauf unter... weiterlesen in:  Feb 2010

    Los Campesinos! – Romance Is Boring :: VÖ: 29.1.

  • 1.) The Mars Volta-Inertiatic Esp. 2.) The Cure– Just like heaven 3.) Jeff Buckley- Forget her 4.) Songs:Ohia- Two blue lights 5.) Element of Crime- Seit der Himmel 6.) Guns´n Roses- Sweet child of mine 7.) White Lies- farewell to the fairground 8.) The Kinks- Do it again 9.) Johnny... weiterlesen in:  Jun 2009

    Elli Kerner – Soundtrack of our Lives und mehr Live

  • 1 Hayden „Worthy Of Your Esteem“ Der Künstler, der nicht viel spricht – außer durch seine Songs. Dass die Marketingmenschen, die Ende der 90er-Jahre einen neuen Beck aus Hayden machen wollten, gescheitert sind, ist – aus heutiger Sicht-eine klassische Win-Win-Situation: Die Geschäftsmänner bei seinem ehemaligen Majorlabel müssen sich nicht mehr... weiterlesen in:  Jan 2009

    Sounds Now!

  • Tegan&Sara München, Backstage Umkleide Das ist es: „The piercing does the trick!“, sagt die Promoterin, daran erkennt man gleich, wer Tegan und wer Sara ist. Aber auch sonst unterscheiden sich die Quin-Zwillinge in so manchem. Sara genießt nach der Kälte draußen den warmen Baucontainerraum, Tegan klagt, die Hitze trockne ihre... weiterlesen in:  Mai 2008

    ME Backstagesessions Akustiksets, exklusiv auf musikexpress.de

  • Wir müssen jetzt ganz stark sein, denn ES BEGAB SICH … ist nur der erste der Geister, die die passion Christi rief. Nach dem Erfolg von Mel Gibsons geschmacklosem Bibel-Schocker hat Hollywood das christliche Publikum für sich entdeckt. Und dieser Umstand beschert uns diesen Film über Jesu Geburt, bei dem... weiterlesen in:  Dez 2006

    Es begab sich…

  • Nicht das Album an sich (ein Soundtrack-Mischmasch aus halbgaren Popnummern, Instrumentals und Duetten mit Dionne Warwick) ist das größte Ärgernis, sondern die Single: Mit „I Just Called (To Say I Love You)“ läßt der Mann, der Jahre zuvor noch mit Großtaten wie SONGS in THE KEY OF LIFE oder HOTTER... weiterlesen in:  Jul 2006

    Stevie Wonder – The Woman In Red

  • Was sollte einen mehr stutzig machen? Die Tatsache, daß die Band aus Cornwall von Queen-Drummer Roger Taylor entdeckt wurde? Daß britische Tageszeitungen von den „neuen Cranberries“ schwadronieren? JUST ANOTHER DAY ist eine Stunde gepflegte Langeweile. Elf Songs mit einem dichten Klangteppich aus akustischen und elektrischen Instrumenten, der wahlweise ein bißchen... weiterlesen in:  Jan 2006

    Wiredaisies – Just Another Day

  • Fast ist’s, als wäre the late, great Sandy Denny wieder unter uns: Fein gewebtes, folkloristisches Liedgut mit melancholischem Unterton war die Spezialität der Lady mit der kristallklaren Stimme, die mit Fairport Convention, Fotheringay und auch als Solistin die betörendsten Momente des britischen Folkrock heraufbeschwor. Doch die Rede soll hier nicht... weiterlesen in:  Nov 2004

    Susan Cowsill – Just Believe It

  • Zweite LP der schottischen Belle & Sebastian-Entdeckung.  Mai 2001

    Astrid – Just One Name

  • Besessener Glotzer: Ewan McCregor hat nur Augen für Ashley Judd. Voyeurismus hat Konjunktur: Ewan McCregor (Foto) als Überwachungsfachmann, der in diesem Remake des 70er-Jahre-Thrillers von Claude Miller unter dem Tod seiner Tochter leidet und bei einem Job zufällig eine schwarze Witwe beobachtet, die Männer am laufenden Band um die Ecke... weiterlesen in:  Dez 2000

    Das Auge :: Kinostart: 23.11.

  • Susi – wer? Susi Hyldgaard, Dänin, Absolventin der Königlichen Musikakademie und mit ihren 36 Jahren – uncharmant formuliert auch schon ein etwas älteres Mädchen. 1996 mixte die als „Björk without girlish attitude“ gefeierte Chanteuse auf ihrem Debüt MY FEMALE FAMILY, das hierzulande offenbar nicht für Geld noch gute Worte zu... weiterlesen in:  Mai 2000

    Susi Hyldgaard – Something Special Just For You

  • Its Just Begun/Phase Two BMG CAMDEN 74521 69950; Jimmy Castor, ein Langzeitüberlebender des Showbiz, darf sich getrost als einer der Urväter des Rap bezeichnen: Mit „It’s Just Begun“. dem Titeltrack seines ’72er RCADebüts, legte der Komponist des Spätfünfziger-Renners „Block Party“, jene Lunte, die Ende der 70er Jahre mit der Sugarhill... weiterlesen in:  Mrz 2000

    The Jimmy Castor Bunch – It’s Just Begun/Phase Two

  • Die Drei-Oktaven-Stimme von Frau Louw ist klar wie ein Gebirgsbach. JUST heißt ihr Album – ist es auch „just“ Musik? Elf Titel lang lädt die Südafrikanerin mit Wohnsitz in Bremen auf ihrem Debüt zu einer Mischung aus Tambourine-Gitarren-Pop-Grunge ein. Und doch ist die 20-Jährige keine der sich selbst beweisenden Revolver-Gitarren-Ladies.... weiterlesen in:  Feb 2000

    Bonita Jeanetta Louw – Just

  • Mit Pathos, Tragik und Weltschmerz hat Sonya Hunter nichts am Hut. Subtile Momentaufnahmen wahrer Geschichten sind das Metler der Singer/Songwriterin aus San Francisco. Die locker, bisweilen jazzig arrangierten Stücke leben von Hunters extrem ausdrucksvollem Gesang. „Ich wollte es eigentlich ganz einfach halten“, sagt sie, „konnte dann aber doch nicht widerstehen,... weiterlesen in:  Sep 1999

    Sonya Hunter – Just Good Music

  • Glückliche Menschen haben sonnige Lieder. „Heaven Must Have Sent You, Just When I Wanted You, Just When I Wanted You, Most Of All“, schnurrt der Londoner Reggae-Prophet Bim Sherman im Eröffnungs-Track seines neuen Albums WHAT HAPPENED einer Unbekannten entgegen. Freunde der reinen Lehre werden schon bei Shermans MIRACLE-Album die Achseln... weiterlesen in:  Aug 1998

    Bim Sherman – What Happened