Logo Daheim Dabei Konzerte




Soft Cell

  • Soft Cell - Non-stop erotic cabaret

    Soft Cell – Non-stop erotic cabaret

    Wie weit es einen ehemaligen Popstar in die Selbstparodie treiben Kann, demonstrierte Marc Almond unerbittlich mit seinem Coverversionenalbum stardom ROAD 2007. Über ein Vierteljahrhundert nach der ersten Soft-Cell-Platte müssen auch bei beinharten Fans die Alarmglocken geschrillt haben: Gebt ihm seine Würde zurück! Am besten dazu geeignet ist die Wiederveröffentlichung dieser ersten Soft-Cell-Platte aus dem Jahr […] mehr…

  • Ups..

    Soft Cell – Non-Stop Exotic Video Show DVD

    In den frühen achtziger Jahren war alles anders. Damals begann sich jemand vom Kaliber eines Tim Pope allmählich einen Namen als Musikfilmikone zu machen. Besagter Pope produzierte nicht aus vornehmlich kommerziellem Kalkül, sondern inszenierte visuelle Kunststücke, am liebsten für junge Post-Punk-Bands. Für das Synthie-Duo Soft Cell nahm er sogar eine ganze Serie von Songs als […] mehr…

  • Ups..

    Soft Cell

    Live In Milan DVD Eagle Vision Komplettes Konzert von der Reumon-Tour des Synth-Pop-Duos aus Leeds. Irgendwie schlimm, wenn I Musiker irgendwann genau zu den Leuten werden, vor denen sie früher selbst einmal gewarnt haben. In der Aufbruchphase der nihilisti-I sehen NewWave Anfang der achtziger Jahre, in der das Synth-Pop-Duo Soft Cell seine Hochzeit hatte, wäre […] mehr…

  • Ups..

    Soft Cell – Cruelty Without Beauty

    In den Achtzigern waren sie Popstars, als Solisten Kultfiguren – aber auch nicht mehr. Kein Wunder, dass sie es mit Anfang 40 noch einmal versuchen. Wie jeder Mensch brauchen auch sie a) Geld, b) ein wenig Anerkennung und c) ein Mittel, um die Midlife crisis zu überwinden. Denn den jugendlichen Dandy nimmt man inzwischen selbst […] mehr…

  • Ups..

    Marc Almond im Interview

    SOFT SELL haben einen Chef der ein Gedächtnis wie ein Sieb und ansonsten zu vielem keine Meinung hat. Aber wie man die Werbetrommel rührt,das immerhin weiß der42-Jährige noch. mehr…

  • Soft Cell

    Soft Cell - Berlin,Columbiahalle

    Sie kommen wieder. Immer kommen sie wieder. Und sei es nach fünf Alben und siebzehn Jahren. Aber wird es noch so sein, wie es einmal gewesen sein musste? So, wie wir uns daran zu erinnern glauben? All diese weichen, romantischen, pathetischen Melodien – funktionieren die heute noch? Soft Cell gaben bei ihrem Reunion-Konzert eine eindrucksvolle […] mehr…

  • Ups..

    Soft Cell – Non-Stop Ecstatic Dancing; Soft Cell – The Art Of Falling Apart; Soft Cell – This Last Night… In Sodom

    Es gab eine Zeit, da war Marc Almond Stammgast in den Hitparaden und wurde von zigtausend Wave-Mädels angehimmelt. Damals, Anfang der 8oer, hieß sein Partner Dave Ball, sein Sound „northern electro soul“ und war der Aufhänger für vordergründige Homo-Erotik. Dabei wußte das Duo auch musikalische Akzente zu setzen. Zum Beispiel mit NON-STOP ECSTATIC DANCING, 4 […] mehr…

  • Soft Cell - Non-Stop Erotic Cabaret

    Soft Cell – Non-Stop Erotic Cabaret

    Aus dem wohl nie versiegenden Fundus englischer Kunst-Colleges entstammt auch das Duo Soft Cell. Das ungleiche Pärchen, bestehend aus dem Sänger Marc Almond und dem Instrumentalisten Dave Ball, fand sich 1978 unter dem Namen Soft Cell in Leeds zusammen. Die fulminante Synthese aus Motown-Soul, britischen Popwurzeln sowie einem visuellen wie tönenden Extrakt aus den beiden […] mehr…

  • Mark Almond

    Mark Almond

    Schon zu Zeiten von Soft Cell fühlte Mark Almond sich dem Chanson verpflichtet. Besonders deutlich aber wurde seine frankophile Neigung durch eine Hommage an den Belgier Jacques Brei (1989). Die zwölf Songs von ABSINTHE entstanden zur gleichen Zeit und liegen jetzt in einem 93er-Remix ouf Platte vor. Almond pendelt dabei zwischen Cabaret-Atmosphäre, Kirmes-Romantik und morbider […] mehr…

  • Ups..

    Im Reich der Sinne

    Willkommen in der Zwielichtzone, hereinspaziert in die Halbwelt des Marc Almond, wo die Sünde in Seide gekleidet ist. Mit Soft Cell einst Gast auf den lichten Höhen der Hitparaden, wandelt er heute lieber in den Niederungen dunkler Triebe. Almond zelebriert Tabus und entdeckt den Glamour selbst dort, wo ihn niemand vermutet. mehr…

  • Ups..

    Soft Cell This Last Night In SodomPhonogram 818 436-1 Soft Cell SOUL INSIDE Vertigo VEP 322

    Das Testament der Herren Marc Almond und David Ball, in der Cabaret-Szenerie bekannt unter dem Pseudonym Soft Cell. Zunächst die Frage: Wen interessiert eigentlich noch das letzte Soft Cell-Album? War es überhaupt noch nötig, wo doch seit langem Herr Almond seine musikalische Verwirklichung im Kreise von Marc & The Mambas findet – und sein Partner […] mehr…

  • Soft Cell - The Art Of Falling Apart

    Soft Cell – The Art Of Falling Apart

    Erster Eindruck: Soft Cell 83 klingen erwachsener als je zuvor Erwachsener in dem Sinne, daß sie ihre neuen Songs nicht mehr so einfach wie nur eben möglich strukturieien. „Tainted Love“ etwa war noch ein aufs Minimum reduziertes Gefühl, schmucklos und eindimensional. THE ART OF FALLING APART hingegen enthält keine der auf Anhieb infizierenden Melodien, die […] mehr…

  • Soft Cell - Non-Stop Ecstatic Dancing

    Soft Cell – Non-Stop Ecstatic Dancing

    Aul der englischen Ausgabe klebt ein Sticker mit der Aufschrift „remixed & rethought“, und das trifft die Sache genau. Soft Cell sind die intelligenteste der Gruppen, die man oft etwas abwertend unter „Synthj-Pop“ zusammenfaßt. Ihre letzte Single „Torch“ war ein überzeugender Beweis dafür, daß sich städtische Kleinkunst und Hitparaden gut vertragen. Städtische Kleinkunst, sprich Kabarett, […] mehr…

  • Soft Cell - Non-Stop Erotic Cabaret

    Soft Cell – Non-Stop Erotic Cabaret

    Soft Cells Debüt-Album erschien gerade noch rechtzeitig, um die Vorgabe ihres Disco-Knüllers „Tainted Love“ weihnachtlich auszunützen. ‚Gerade noch rechtzeitig‘ heißt dabei für Verkaufsstrategen soviel wie ‚zu spät‘, zumal NON-STOP EROTIC CABARET auch nicht aus minimalen Variationen eines Monsterhits besteht: Soft Cell haben es fertiggebracht, eine LP zu produzieren, die angesichts des Erfolgsdrucks von allen Seiten […] mehr…