Nachgehakt

„The Masked Singer“: Wer könnte hinter den neuen Kostümen stecken?

von

Für Fans der TV-Show „The Masked Singer“ hatte das Warten am 20. Oktober ein Ende: Seitdem strahlt ProSieben nämlich jede Woche um 20:15 Uhr die dritte Staffel des Kostümspektakels aus. Das Konzept der Sendung ist so simpel wie effektiv: Promis stellen vor einer Jury ihre Gesangskünste unter Beweis –  in Ganzkörperkostümen und somit unerkannt. In den bisherigen zwei Staffeln gingen Max Mutzke im Astronautenkostüm und Tom Beck, verkleidet als Faultier, als Sieger hervor. Die Riege an Teilnehmern war bunt: Von Schauspielern, Models, Sängern über Komiker und Sportler nahmen Promis aus den verschiedensten Bereichen teil. Auch dieses Jahr sind die Kostüme wieder lustig und obskur – und die Frage, wer dahinter stecken könnte, bietet genug Stoff für Spekulationen.

Das sind die Kostüme von Staffel 3

Das Alpaka

Alpakas sind, so macht es zumindest den Anschein, immer gut gelaunt. Welcher stets überschwänglich fröhliche Promi könnte also hinter dem putzigen Kostüm stecken? Wir raten: Hier haben wir es mit der Gute-Laune-Kanone Ross Antony (ehemals Bro’Sis, heutzutage Schlagersänger) zu tun. Oder vielleicht doch eher mit jemandem, der nicht unbedingt für seine blendende Laune bekannt ist – Til Schweiger zum Beispiel (nachdem mit Heinz Hoenig bereits in der ersten Staffel ein anderer bekannter deutscher Schauspieler dabei war)?

Das Alien

„Fell In Love With An Alien“ heißt ein Hit der Kelly Family aus dem Jahr 1997. Gesungen hat diesen Song das heutige Ex-Bandmitglied Paddy, mittlerweile Michael Patrick Kelly – und genau der ist unser Tipp. Michael Patricks Bruder Angelo Kelly war bereits in der zweiten Staffel als Teilnehmer mit dabei – allerdings nicht im Engels-  (hätte doch gut zu seinem Hit „An Angel“ gepasst“) sondern im Kakerlakenkostüm. Vielleicht bekommen wir ja diesmal ein weiteres (Ex-)Mitglied der Kelly Family zu sehen?

Das Erdmännchen

Beim Erdmännchen (oder Erdfrauchen?) lassen wir unserer Assoziationskette weiter freien Lauf. Wir vermuten hinter dem Kostüm jemanden, der geerdete Musik macht. Diese Attribut könnte man entweder mit erdigem Rock verbinden – oder vielleicht mit introspektiver Singer/Songwriter-Musik. Vielleicht steckt dahinter ja eine Sängerin einer Rockband – wie zum Beispiel Marta Jandová von Die Happy oder Sandra Nasic von den Guano Apes. Oder doch ein erdiger Singer/Songwriter wie Philip Poisel, Max Prosa oder Tim Bendzko?

Der Frosch

Auch wenn die viele Bewegung in der Natur sicher fit hält: Es scheint, als wäre der Frosch zusätzlich im Fitnesscenter gewesen – denn solche Bauch- und Beinmuskeln kriegt man nicht einfach so. Vielleicht deutet das auf jemanden hin, der aus Berufsgründen (Musik, Striptease) auf seine Figur achten muss und sich mit dem Übernachten unter freiem Himmel und mit Tieren gut auskennt? Wir sagen’s mal frei heraus: Dschungelkönig, Sänger und Sixx-Paxx-Stripper Marc Terenzi!

Das Skelett

Das Skelett sieht aus wie eine Mischung aus mexikanischem Totenfest und der Zauberin von Eternia der 1987-Verfilmung von „Masters of the Universe“. Vielleicht verbirgt sich ja ein Model dahinter – Lena Gercke? Oder vielleicht gleich Heidi Klum? Models gab es bei „The Masked Singer“ ja bereits mehrfach – in der ersten Staffel trat Marcus Schenkenberg als Eichhörnchen auf, in der letzten Staffel versuchte sich Franziska Knuppe im Fledermauskostüm als Sängerin.

Der Hummer

Dieser Hummer sieht schon auf dem Foto so aus, als hätte er große Entertainer-Qualitäten. Dieter Hallervorden kann es nicht sein, denn der war bereits in der vergangenen Staffel mit dabei. Womöglich bekommen wir diesmal einen anderen großen deutschen Humoristen zu sehen. Einen, der nicht nur für seinen Humor, sondern auch für seine musikalischen Fähigkeiten bekannt ist? Deswegen unser Tipp: Otto Waalkes oder Mike Krüger.

Die Katze

Wir raten einfach mal ins Blaue hinein, aber es kann eigentlich gar niemand anderes sein: Bei dem Promi im Katzenkostüm handelt es sich um Matthias Schweighöfer. Katzen sind lustig und fast jeder mag sie. Bei Schweighöfer ist das ähnlich.

Die Biene

Wir hatten bisher Schauspieler, Pop- und Rockmusiker sowie Comedians – was wir in unseren Prognosen bisher aber noch nicht hatten, sind Volksmusiker. Dass auch Vertreter der volkstümlichen Musik Platz in der Sendung haben, bewies Stefanie Hertel („Über jedes Bacherl geht ein Brückerl“) in Staffel 1 – sie trat als Panther auf. Was wäre, wenn sich nun ihr Ex-Mann, Trompetenstar Stefan Mross unter dem Bienenaufzug verbergen würde?

Das Nilpferd

Schwierig zu sagen, wer im Nilpferdkostüm steckt. Wie auf dem Foto zu sehen, beherrscht das Tier Ballett. Vielleicht ist die verkleidete Person ja tatsächlich eine Tänzerin – oder ein Tänzer? Just saying: Detlef D! Soost hatte Anfang der 2000er-Jahre zwei Singles, „Take Your Chance“ und „You Gotta Be You“ veröffentlicht – auch zwei Longplayer gehen auf sein Konto. Vielleicht gibt’s ja ein Gesangscomeback von D-Ausrufezeichen? Als ehemaliger Coach der Casting-Show „Popstars“ betreute Soost vor vielen Jahren bereits eine „The Masked Singer“-Teilnehmerin: In der ersten Staffel trat Lucy Diakovska (ehemals bei den No Angels) als Oktopus auf.

Der Anubis

Beim Anubis handelt es sich um den antiken Ägypter-Gott der Totenriten und Mumifizierung. Von allen Kostümen dieser Staffel ist der Anubis das martialischste. Wer kennt sich in Deutschland aus mit martialischen Verkleidungen — oder anders gefragt: Was macht zur Zeit eigentlich Till Lindemann? Okay, als internationaler Superstar dürfte Lindemann wohl definitiv keine Zeit für deutsche TV-Shows haben. Dann tippen wir eben auf jemanden, den man in einem solchen Kostüm nicht erwarten würde: Jeanette Biedermann? Oli P.? Dass ehemalige Soap-Darsteller teilnehmen, ist gar nicht so weit hergeholt – mit Susan Sideropoulos war in der ersten Staffel bereits eine ehemalige GZSZ-Schauspielerin dabei.

ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck
ProSieben/Marc Rehbeck

Nach „Enemy“ weiterschauen: Diese 5 Filme solltet Ihr auch sehen
Weiterlesen