Highlight: Die besten Musik-Dokus auf Netflix

Nine Inch Nails, Depeche Mode, T. Rex: Die Rock and Roll Hall of Fame bekommt Zuwachs

Welcher Bands und Artists haben wirklich die Musikgeschichte maßgeblich beeinflusst? Die Rock and Roll Hall of Fame hat eine Liste von Talenten veröffentlicht, die ihrer Meinung nach dringend dazugezählt werden müssen. Die Nine Inch Nails, Depeche Mode, Whitney Houston, The Notorious B.I.G., T. Rex und auch The Doobie Brothers dürfen es sich deshalb ab April dieses Jahres in der ruhmreichen Halle gemütlich machen.

Eine Zeremonie darf zu diesem Anlass nicht fehlen: Am 2. Mai 2020 wird die höchst offizielle Feierei in Ohio in der Public Hall of Cleveland stattfinden. Der Sender HBO hat sich die Rechte für die Übertragung schon gesichert, ob und wo die kleine Show auch in Deutschland übertragen wird, ist aktuell nicht bekannt. Genauso wenig wie Infos darüber, wer dabei live auftreten wird. Depeche Mode freuen sich über die Ehrung und bedankten sich via Instagram bei allen, die sie schon immer unterstützt haben. Weitere Meldungen stehen aktuell noch aus.

Die Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland nimmt seit 1986 jedes Jahr eine begrenzte Anzahl neuer Mitglieder in ihre heiligen Hallen auf. Wichtigstes Aufnahmekriterium: Die erste veröffentlichte Aufnahme des Künstlers muss mindestens 25 Jahre zurückliegen. Acts wie Kraftwerk, Judas Priest und Soundgarden mussten in diesem Jahr leer ausgehen. 2019 hatten sich Radiohead, The Cure, Janet Jackson, Stevie Nicks, Roxy Music, Def Leppard und The Zombies über die Aufnahme freuen dürfen.


Nine Inch Nails werden 2020 ein neues Album aufnehmen und auf Tour gehen
Weiterlesen