„The Voice“-Kandidaten schreiben „Mein Block“ um – und Sido ist empört

von

Gegen Ende der Jubiläumsstaffel der beliebten Casting-Show „The Voice of Germany“ treten die Kandidat*innen in einer „Battle-Phase“ gegeneinander an. Zwei Kandidaten aus dem Coaching-Team von Samu Haber und Rea Garvey, die sich im Laufe der Staffel als Rapper hervorgetan haben, sollten nun Sidos Song „Mein Block“ performen. Dafür schrieben sie den Text kurzerhand um. Der Grund: Der Text war ihnen zu hart.

Samu Haber und Rea Garvey wollten wohl ein wenig Deutschrap in die Show bringen und gleichzeitig ihrem ehemaligen Kollegen und Ex-Juroren Sido eine Freude bereiten. Das ging allerdings nach hinten los. Ihre Rap-Talente Antonio Esposito und Alex Hartung weigerten sich zunächst Sidos Song „Mein Block“ zu spielen, da ihnen der explizite Text wohl Bauchschmerzen bereitete. Für Alex war augenscheinlich seine Erziehung eine Hürde: „Ich bin sehr gut erzogen und hätte danach so oft in den Beichtstuhl gehen müssen, dass ich da wahrscheinlich nie wieder rausgekommen wäre.“ Auch Antonio hatte moralische Einwände gegen den Song: „Ich finde, das gehört nicht in so eine Fernsehsendung.“

Anstatt den Song einfach zu streichen, entschieden sich Haber und Garvey für einen Kompromiss. So wurde Sido selbst gefragt, ob es für ihn in Ordnung sei, wenn die beiden Kandidaten eine eigene Version des Textes auf die Bühne bringen. Dieser willigte zwar ein, erfuhr jedoch nicht den Grund für die Umdichtung seines Songs. Nach der Ausstrahlung der Performance, bei der die Kandidaten eine jugendfreie Version des Songs gespielt hatten, fühlte sich der Rapper betrogen, bezeichnete Alex und Antonio in seiner Instagram-Story als „2 richtige P*mmels“ und die Umsetzung als „ehrenlose Aktion“.

Rea Garvey versuchte anschließend noch zu retten, was zu retten war, beteuerte es nicht respektlos gemeint zu haben und antwortete dem Rapper: „Dumm gelaufen.“

Sidos aktuelles Album ICH & KEINE MASKE erschien am 27. September 2019.


„The Voice of Germany“: Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß betteln um Support
Weiterlesen