Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Thom Yorke teilt neues Video zu „Last I Heard (…He Was Circling The Drain)“

Thom Yorke hat ein neues Video zu seinem Song „Last I Heard (…He Was Circling The Drain)“ geteilt. Der fünfminütige Clip entstand unter der Regie des experimentellen Kreativ-Studios „Art Camp“ und spielt eigenen Angaben zufolge „in einer Traumwelt, die sich aus Fragmenten von Thom Yorkes und Stanley Donwoods Imagination zusammensetzt“. Insgesamt besteht das düstere Musikvideo aus 3.000 einzelnen Frames.

„Art Camp“ fasst den Entstehungsprozess des Clips in einer offiziellen Pressemitteilung wie folgt zusammen:

„Unser primäres Ziel war es, die durch den Song und das Album transportierten Gefühle gebührend wiederzugeben. Thom teilte eine Liste seiner Visionen mit uns, zusammenhanglose Bilder aus seinen Träumen, und wir ergänzten sie durch weitere Visionen all jener Leute, die an dem Projekt beteiligt waren. Im Kern wollten wir kommunizieren, wie es sich anfühlt, von Leuten umgeben zu sein, die einen zwar sehen, aber nicht verstehen. Menschen, die ihren Verstand an die Stadt verloren haben und nicht mehr sehen können, wer ihre Hilfe benötigt.“

Yorkes aktuelles Solo-Album ANIMA erschien am 27. Juni 2019. Produziert wurde die Platte von Nigel Godrich.

Zuvor brachte der Radiohead-Sänger, -Gitarrist und -Pianist bereits zwei Alben heraus: Sein Debüt ERASER erschien 2006, 2014 legte er mit TOMORROW’S MODERN BOXES nach. Für das Remake des Horrorfilms SUSPIRIA nahm er 2018 den Soundtrack auf. Radiohead aktuelles Album A MOON SHAPED POOL erschien im Mai 2016.

Im Rahmen seines aktuellen Solo-Albums wird Thom Yorke am 13. Juli 2020 ein exklusives Konzert in Deutschland spielen – präsentiert vom Musikexpress.

Thom Yorke live in Deutschland 2020:

  • 13. Juli – Berlin, Max-Schmeling-Halle

Konzertkarten gibt es online bei Tickets.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen
Weiterlesen