Travis Barker und Trippie Redd veröffentlichen Album NEON SHARK VS PEGASUS

von

Trippie Redd hat zusammen mit blink-182-Drummer Travis Barker NEON SHARK VS PEGASUS veröffentlicht, eine Deluxe-Version von Trippies drittem Studioalbum PEGASUS mit neuen Gastauftritten von Machine Gun Kelly, Zillakami und weiteren Acts.

Rap trifft auf Rock

Auf 14 neuen Tracks zeigt sich Trippie Redd auf NEON SHARK VS PEGASUS in all seiner klanglich-alternativen Pracht. Stets von der Norm abweichend, baut das Album auf dem auf, was PEGASUS bereits erreicht hat, und spiegelt Trippie Redds Wachstum wider, während er ein neues Kapitel seiner Karriere aufschlägt. Die Unterstützung durch die lebende Drummer-Legende Travis Barker soll auch dieses Projekt auf eine neue Ebene katapultieren.

Auch wenn es nicht das erste Mal ist, dass Trippie Redd Rockmusik in seiner Musik verbaut, zeigt NEON SHARK VS PEGASUS einen 21-jährigen Rapper, der seine Liebe zum Rock ’n‘ Roll noch weiter festigt. Der Rapper hat bereits drei Studioalben herausgebracht, die von Rock-Einflüssen geprägt sind. Der XXL-Freshman von 2018 ist bekannt für seinen Emo-Rap-Stil, der die besten Teile von HipHop und Rock ’n‘ Roll vereinen soll.

Travis Barkers Liebe zum HipHop

Travis Barker, der Drummer der Poppunk-Band blink-182, hat schon häufiger dabei geholfen die Karrieren von jungen Künstler*innen anzuheizen und wird dafür neben Teilen der Rock-Welt vor allem im Kreise der HipHop-Community geschätzt. Spätestens seit seinem Solodebüt GIVE THE DRUMMER SOME aus dem Jahr 2011 ist es keine Neuheit mehr, dass der Drummer und Produzent auch Rappern die Chance gibt, sich auf seinen High-Speed-Drums kreativ zu bewähren. So entstanden in den vergangenen Jahren Zusammenarbeiten mit Rap-Größen wie Lil Wayne, Rick Ross, Yelawolf, Asher Roth und vielen mehr.

Hört Euch hier das neue Album NEON SHARK VS PEGASUS an:


Trump begnadigt Ex-Label-Chef von Death Row Records
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €