Schräg: Korn und Yelawolf covern Country-Hit „The Devil Went Down to Georgia“

von

Ihr wollt mal wieder richtig lachen? Na dann los. Die Grummel-Rocker von Korn haben gemeinsam mit dem US-Rapper Yelawolf ein Cover des Country-Hits „The Devil Went Down to Georgia“ von The Charlie Daniels Band veröffentlicht. Die schräge Crossover-Version gibt es exklusiv bei Bandcamp. Hört Euch dort den Track an und bildet Euch eine Meinung.

Anfang des Monats starb der langjährige Country-Musiker Charlie Daniels im Alter von 83 Jahren an einem Schlaganfall. Seine Karriere begann zunächst als Studio-Gitarrist, -Sänger und -Geiger für andere Musiker. So ist er unter anderem auf Bob Dylans neuntem Album, NASHVILLE SKYLINE, zu hören. Während der 70er-Jahre war Daniels fast durchgehend auf Tour und spielte bis zu 250 Konzerte pro Jahr, darunter auch im Weißen Haus und beim Super Bowl. Mit „The Devil Went Down to Georgia“ erreichte er 1979 die Spitze der Country-Charts und schaffte es auf Platz 3 der Pop-Charts.

Mit dem Cover wollen Korn und Yelawolf den verstorbenen Musiker nun ehren. So schreiben Korn auf ihrem Instagram-Account:

„Charlie hat ein musikalisches Erbe hinterlassen, das über nur ein Genre hinausgeht, und wir möchten sein Talent und seinen Einfluss mit unserer eigenen Wiedergabe seines Songs würdigen.“

Außerdem erklärte die kalifornische Metal-Band, alle mit dem Song verbundenen Einnahmen an Awakening Youth zu spenden – eine gemeinnützige Organisation für junge Menschen, die den Kontakt zu ihren Eltern verloren haben.

Lest hier das ganze Statement:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Hört Euch hier noch einmal zum Vergleich das Original an:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Korn veröffentlichten seit 1994 zwölf Alben, zuletzt erschien 2019 THE NOTHING. Ihre erfolgreichste und vielleicht maßgeblichste Platte FOLLOW THE LEADER erschien am 18. August 1998 und damit vor mehr als 20 Jahren.

Im Sommer sollten sie eigentlich als Headliner bei Rock am Ring und Rock im Park performen. Beide Konzerte wurden angesichts der Corona-Pandemie auf 2021 verlegt.



Diese legendären HipHop-Cover könnt Ihr Euch jetzt in die Küche hängen
Weiterlesen