US-Rapper Lil Loaded erschießt seinen besten Freund – aus Versehen

von

Mit dem Song „6locc 6a6y“ wurde Lil Loaded aus Dallas über Nacht zum gefeierten Newcomer. Jetzt soll der US-Rapper bei einem Videodreh seinen besten Freund mit einem Gewehr erschossen haben. Nach der Tat hatte Lil Loaded wohl noch einen Gedenk-Post an den Verstorbenen veröffentlicht.

Lil Loaded ft. NLE Choppa „6locc 6a6y Remix“ (Official Video) auf YouTube ansehen

Die Geschichte ist bizarr: Am 25. Oktober drehte Lil Loaded zusammen mit ein paar Freunden ein Video vor dem Haus von Kahlia Walker, den der Rapper wohl zu seinen besten Freunden zählte. Plötzlich hörte die Schwester Walkers, die sich zu der Zeit in dem Haus aufhielt, Schüsse von draußen. Auf der Straße angekommen fand sie ihren Bruder mit Schusswunden am Boden liegend vor. Lil Loaded und ein weiterer Freund wiesen sie darauf an, einen Krankenwagen zu rufen. Im Krankenhaus angekommen, erlag Walker seinen Verletzungen. Am nächsten Tag postete Lil Loaded ein Video seines Freundes (mit einer Waffe) und schrieb dazu: „Ich liebe dich so sehr, sie dachten, wir hätten dieselbe Mutter. Bald sehe ich dich wieder.“

Als dieser Beitrag dann unzählige emotionale Kommentare und Beileidsbekundungen erhielt, wurde die Kommentarspalte von dem Rapper deaktiviert. Am 9. November soll der Rapper sich nun in das Polizeibüro von Dallas begeben haben, um den Mord an seinem Freund zu gestehen. Allerdings soll es zwischen den beiden keinen Streit gegeben haben. Die Schüsse sollen an dem Abend wohl aus Versehen gefallen sein. Die Kaution für Lil Loaded liegt übrigens bei 500.000 Dollar.

Am 8. Oktober veröffentlichte Lil Loaded, der mittlerweile zwei Millionen Hörer*innen pro Monat hat, ein Album mit dem Titel A DEMON IN 6LUE.


Bobby Brown gibt erstes Statement zum Tod seines Sohnes ab
Weiterlesen