Spezial-Abo

US-Rapper Sauce Gohan überlebt Kopfschuss

von

Die Schießereien in der amerikanischen Rap-Szene nehmen scheinbar kein Ende. Nachdem wir bereits vergangene Woche über die Morde an Chucky Trill und Obe Noir berichteten, entkam der Chicago-Rapper Sauce Gohan nur knapp dem Tod. Am Montag, dem 15. März überlebte er gerade so ein Attentat.

Der Schütze feuerte auf Gohans Wagen und traf den Rapper im Gesicht

Dem Instagram-Profil „SayCheeseTV“ zufolge befand sich der Schützling von US-Rapper Sauce Walka in seinem Auto als ein unbekannter Schütze das Fahrzeug mit mehreren Schüssen durchsiebte. Einer der abgefeuerten Kugeln traf Sauce Gohan offenbar direkt am Kopf. Wie durch ein Wunder überlebte der Musiker den Anschlag und wurde kurze Zeit später mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Mittlerweile wird sein Gesundheitszustand wieder als stabil eingeschätzt.

Sein Freund und Kollege Sauce Walka teilte am Abend ein Bild des verletzten Rappers, dass ihn an Schläuchen hängend im Krankenhaus-Bett zeigte. In der Caption schrieb er, dass die Kugel Gohan neben seinem rechten Auge traf, er aber trotzdem wieder in der Lage sein würde, bald wieder sehen und gehen zu können. Außerdem bedankte er sich für all die Genesungswünsche und bat die Fans, weiterhin für den aufstrebenden Künstler zu beten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 💦Sauce Father👨🏾‍🍳 (@sauce_walka102)

Gohan ist nun wohl sogar wieder bei Bewusstsein und in den sozialen Medien aktiv. Nur einen Tag nach dem Vorfall postete der Rapper vermehrt Genesungswünsche von Freunden und Familie in seiner Instagram-Story.


Prozess zum Tod von George Floyd: So reagiert die HipHop-Community auf das Urteil
Weiterlesen