Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


Wegen Corona: „Bridgerton“-Dreh zum zweiten Mal pausiert

von

Mit großer Spannung erwarten „Bridgerton“-Fans aktuell die im Januar angekündigte, zweite Staffel der Erfolgs-Serie. Diese wird zurzeit gedreht und erscheint voraussichtlich 2022. Nachdem Fans im April bereits das Serien-Aus von Sympathieträger Regé-Jean Page betrauerten, folgt jetzt der nächste Dämpfer. Nach einem positiven Corona-Test mussten die Dreharbeiten am Freitag vorerst unterbrochen werden. Und das nicht zum ersten Mal.

Auf unbestimmte Zeit pausiert

Bereits am Donnerstag hatte ein positives Testergebnis die Verantwortlichen gezwungen, die Dreharbeiten aus Sicherheitsgründen für 24 Stunden auszusetzen. Da am Set strenge Hygienevorschriften herrschen und alle Beteiligten vor jedem Drehtag getestet werden, hielt man die Gefahr einer Ausbreitung zunächst für gering. Nachdem am Freitag innerhalb einer Woche schon die zweite Person positiv auf das Virus getestet wurde, pausierte Netflix die Arbeiten erneut. Diesmal auf unbestimmte Zeit.

Während die Verantwortlichen über die nächsten Schritte beraten, befindet sich die betroffene Person bereits in Quarantäne. Ob es sich dabei um ein*e Darsteller*in oder ein Mitglied der Crew handelt, blieb jedoch unkommentiert. Über die Frage, wann die Dreharbeiten weitergehen können, muss nun beraten werden.

Der Fall zeigt erneut, dass die Pandemie sich noch immer stark auf den Alltag in der Film-Branche auswirkt. Dabei ist Bridgerton nicht das einzige Beispiel. Auch der Dreh zum siebten Teil der „Mission Impossible“-Reihe musste kürzlich wegen eines Corona-Verdachts unterbrochen werden. Ob die Lage in Großbritannien, dem Drehort von Bridgerton, sich nach den heute in Kraft tretenden Lockerungen noch verschärfen wird, bleibt abzuwarten.

Rekord-Serie „Bridgerton“

„Bridgerton“ gehört nach nur einer Staffel bereits zu den erfolgreichsten Netflix-Produktionen. Die Serie, die sich um das Leben der Londoner High Society Anfang des 19. Jahrhunderts dreht, ist mit über 82 Millionen Views die aktuell meistgesehene Serie auf der Streaming-Plattform. Zudem wurde die erste Staffel kürzlich in zwölf Kategorien für den Emmy-Award nominiert. Ob die Zwischenfälle nun tatsächlich die Produktion der Serienfortsetzung verzögern werden, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen.


Live Nation und PayPal starten „Priority Ticket Programm“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €