Alice Glass kündigt Debütalbum mit neuem Song „Suffer and Swallow“ an

von

Die ehemalige „Crystal Castles“-Sängerin Alice Glass startet nach ihrem Ausstieg aus der kanadischen Band solo durch. Nun veröffentlichte sie das Musikvideo zu „Suffer and Swallow“. Bei dem Song handelt es sich um die erste Single ihres kommenden Debütalbums, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Das dazugehörige Stop-Motion-Video ist die Regiearbeit von Lucas David – darin wandelt Glass als Goth-Puppe durch ein düsteres Horrormärchen.

Alice Glass als Vodoo-Braut im Blutbad

Während sich krabbelnde Insekten und kriechende Würmer den Weg durch ihre Innereien schlängeln, verwandelt sich Glass zur Voodoo-Braut und spießt ihre Puppengefährten mit Stecknadeln auf, bis sie schließlich selbst im Blutbad sitzt. Der neue Track wurde von Glass eigens produziert und soll „die Dichotomie von Schmerz und Schönheit“ erkunden. Zu hören sind engelsgleiche Vocals sowie dunkle, verzerrte Schreie. Und auch im Instrumental treffen Gegensätze aufeinander. So verzahnt sich das sanfte Soundbett immer wieder mit rasend-bassigem Beats.

Soccer Mommy, Courtney Love und Alice Glass im „The Turning“-Soundtrack

Der Song ist die erste Veröffentlichung der kanadischen Sängerin seit ihrer Single „Nightmares“ im August letzten Jahres. Der Vorgänger-Track wurde 2020 von Jupiter Keyes produziert und für eine Compilation des experimentellen Labels Sermon 3 Recordings veröffentlicht. Glass‘ kommendes Debütalbum folgt auf die Veröffentlichung ihrer  Debüt-EP ALICE GLASS im Jahr 2017 sowie auf mehrere Singles, darunter „Mine“ und „Cease & Desist“ aus dem Jahr 2018. In der Zwischenzeit kollaborierte Glass außerdem mit Adult Swim für das Synthie-Wave-Projekt „Fever Dreams“ und sicherte sich neben Soccer Mommy und Courtney Love ebenfalls einen Part im Soundtrack für den Horror-Streifen „The Turning“.

Missbrauchsvorwürfe und Ausstieg aus Crystal Castles

Alice Glass kündigte 2014 ihren Ausstieg aus dem Elektro-Duo Crystal Castles an. Drei Jahre später beschuldigte Glass ihren ehemaligen Bandkollegen Ethan Kath, sie seit ihrem Einstieg in die Band (im Alter von 15 Jahren) physisch, sexuell und psychologisch missbraucht zu haben. Dieser stritt die Vorwürfe jedoch ab und verklagte Glass daraufhin wegen Verleumdung. 2018 gab Alice Glass bekannt, dass die Klage abgewiesen wurde. Ethan Kath ersetzte Glass schließlich durch die Sängerin Edith Frances. Gemeinsam machen sie als Crystal Castles noch immer Musik.

Ein Veröffentlichungsdatum für Glass‘ Debütalbum wurde noch nicht bekannt gegeben.


Wo und wie Künstliche Intelligenz bald Musiker*innen ersetzen könnte
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €