Highlight: Marvel-Filme: Das sind die besten Soundtracks

Der „Black Panther“-Soundtrack mit Kendrick Lamar macht richtig Lust auf den Film

Kendrick Lamar hat mit „All The Stars“ nicht nur den Titeltrack zum neuen Marvel-Film „Black Panther“ beigesteuert, sondern mischt auch auf dem restlichen Album mit – als Musiker, Produzent und Kurator. Bisher hat er außerdem den Song „King’s Dead“ veröffentlicht und die Tracklist der Compilation bei Twitter gepostet. Und die zeigt: es gibt drei weitere Songs von Kendrick Lamar auf der Platte. „Black Panther“, „Big Shot“ (mit Travis Scott) und „Pray for Me“ (mit The Weeknd) sind auch aus Kendricks Feder.

Neben Lamar haben weitere namhafte Künstler Musik beigesteuert, so zum Beispiel James Blake mit Ab-Soul und Anderson.Paak, Vince Staples und Swae Lee von Rae Sremmurd und SZA, mit der der Titeltrack entstanden ist.

BLACK PANTHER: THE ALBUM erscheint am 9. Februar 2018. Der Superhelden-Film unter der Regie von Ryan Coogler ist ab dem 15. Februar in den Kinos zu sehen. Zum Cast gehören unter anderem Chadwick Boseman, Daniel Kaluuya und Lupita Nyong’o.

„All The Stars“: Kendrick Lamar veröffentlicht Titeltrack zum Marvel-Film „Black Panther“


„Come on, Barbie, let's go party!“: James Blake covert Aquas „Barbie Girl“
Weiterlesen