Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


BTS im Tanzduell mit den Robotern von Boston Dynamics

von

Irgendwo im Jahr 2029 überlegt gerade ein Terminator-Modell T-800 beim Blick in unsere Jetztzeit, ob es nicht vielleicht doch auch mal das Tanzbein programmieren sollte. Was der kürzlich von Hyundai gekaufte Roboter-Hersteller Boston Dynamics jetzt in Zusammenarbeit mit den K-Pop-Stars BTS zeigte, hinterlässt jedenfalls ein seltsames Gefühl. Die Boys von BTS brachten nämlich den Robotern Spot und Atlas ein paar Dance Moves bei.

Boston Dynamics lässt gerne seine Puppen tanzen

Schon Ende letzten Jahres begeisterte und/oder verwirrte Boston Dynamics das Internet mit diesem Video:

Überhaupt zeigt Boston Dynamics seine Roboter-Modelle gerne in Action. Mal beim Tanzen, mal im Roboter-Alltag, mal auf kleinen Parkour-Routen.

BTS versichern Hyundai: „I’m On It“

Das nun veröffentliche Video „Spot’s On It“ zeigt das Roboter-Modell Spot beim Tanzen zu einem BTS-Song, der ebenfalls eine außergewöhnliche Geschichte hat. „I’m On It“ wurde nämlich für den Werbespot des Hyundai IONIQ performed. Wobei „Werbespot“ die Sache nicht so richtig trifft. Für den Launch des Vorzeige-E-Autos des koreanischen Konzerns produzierte man ein richtiges Musikvideo, das sogar in den YouTube-K-Pop-Charts auftauchte. Die recht schamlose Verbindung von Marketing und Musik im K-Pop ist zwar allgemein bekannt und wird von den Fans akzeptiert, aber das war dann doch ein Commitment, das noch einen Schritt weiter ging. Was man auch zu diesem Clip sagen könnte, der faszinierend und verstörend zugleich ist:

Dass BTS bei den Vorbereitungen durchaus Spaß mit den Roboterhunden hatten, kann man diesem Video ansehen, bei dem sie am Ende gar gemeinsam tanzen:

Roboter und K-Pop: Diese Wortkombination ist übrigens gar nicht so ungewöhnlich. Erst kürzlich kündigte der Chef der Produktionsfirma SM Entertainment Lee Soo-man eine offizielle Kooperationsvereinbarung mit der Elite-Uni Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) an, bei der es auch und vor allem um Erforschung von digitalem Content, Künstlicher Intelligenz und Robotik ginge. Bei einem Gastvortrag im KAIST sagte er dann: „Die Zukunft des Entertainments wird eine Welt sein, in der es Celebrities und Roboter gibt.“ Und: „Wir arbeiten bereits an Möglichkeiten, wie man Musik, Videos und Social Media mit der Robotik verbinden kann, und wie man diese mit Celebrities und Kultur zusammenbringt.“


Ed Sheeran schreibt Song für BTS
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €