Dr. Dre bringt gemeinsames Album mit Marsha Ambrosius heraus – „Casablanco“

von

Dr. Dre ist offenbar wieder in seinem Element. Nachdem bekannt wurde, dass der HipHop-Mogul den Soundtrack zu „GTA Online: The Contract“ liefern wird – eine Erweiterung zu dem Videospiel „Grand Theft Auto Online“ aus dem Hause „Rockstar Games“ – gab Dre nun bekannt, dass er gerade die Aufnahmen zu einem neuen Album abgeschlossen habe. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt mit der R’n’B-Sängerin Marsha Ambrosius.

„Some of my best work“

In einer Sache sind sich Dr. Dre und Marsha Ambrosius offensichtlich einig: Das gemeinsame Album „Casablanco“ gehört zu den „besten Arbeiten“ beider Künstler*innen. Beide posteten in diesen Zusammenhang Bilder bei Instagram, deren Beschreibungen sich im Grunde gleichen. Abgesehen von dem Fakt, dass die Zusammenarbeit von Dre und Ambrosius wohl sehr erfolgreich verlief, ist noch relativ wenig über das neue Projekt bekannt. Ein paar Einblicke lieferte noch der Violinist Eric Gorfain, der für das Projekt eingespannt wurde. Auf Instagram beschrieb er, wie es zu seinem Einsatz kam und was er von der Produktion hält:

„Ich erhielt einen Anruf von Dre, der mich in sein Studio einlud, um ein Album zu hören, das er für Marsha Ambrosius produzierte. Schon am nächsten Tag war ich von den Songs, dem Gesang und der Produktion umgehauen. „Bereit, diesen Songs ein paar Streicher hinzuzufügen?“ Bereit? Verdammt ja (…) ich habe mich hingesetzt und in 10 Tagen acht Arrangements geschrieben. Und das war erst der Anfang einer wahrhaft transformativen Musikerfahrung.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eric Gorfain (@ericgorfain)

Ein Bild, das Dr. Dre vor Kurzem bei Instagram postete, lässt vermuten, dass es sich bei „Casablanco“ um ein sehr aufwendiges Projekt handelt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dr. Dre (@drdre)

Es ist nicht das erste Mal, dass Dre und Ambrosius gemeinsame Sache machen. Auf Dres bisher letztem Album COMPTON von 2015 erschien die Sängerin bereits in den Credits zu den Songs „Darkside/Gone”, „Satisfiction”, „All in a Day’s Work” und „Genocide”.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marsha Ambrosius (@marshaambrosius)

Dr Dres bisher letzter großer Erfolg war seine Scheidung

Die Ankündigung zu einem neuen Album der Produzenten-Legende erschien nur ein paar Tage nach der Meldung, dass die Scheidung zwischen Dre und seiner Ex-Frau Nicole Young (endlich) vollzogen ist. Deutlich wurde dies durch ein Foto, das der Musikproduzent Breyon Prescott veröffentlichte. Darauf sieht man Dr. Dre in heiterer Stimmung von Ballons umgeben, die im Hintergrund die Worte „divorced af“ bilden, was so viel heißt wie „so was von geschieden“. Young und Dre waren insgesamt 24 Jahre lang verheiratet. Der Rosenkrieg verlief dabei sehr schmutzig. Die Scheidungspapiere erhielt Dre wohl am Grab seiner Großmutter von Young überreicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Breyon Prescott (@therealbreyonprescott)


Tempelhof Sounds findet auch 2023 statt
Weiterlesen