Highlight: Von „Frank” zu „Walk The Line”: Diese 10 Musikfilme solltet Ihr gesehen haben

Eminem hat überraschend das Album KAMIKAZE veröffentlicht

Selbst denjenigen unter Euch, die sich eher weniger mit Hip-Hop beschäftigen, dürfte die Referenz ins Auge springen. Zu wichtig, zu legendär ist LICENSED TO ILL von den Beastie Boys aus dem Jahr 1986. Beinahe eins zu eins übernimmt Eminem jetzt das Bild des ikonischen Flugzeughecks auf dem Cover seines völlig unerwarteten Albums KAMIKAZE. Neben Caspers und Marterias 1982 erscheint damit heute gleich ein weiteres Album mit einer offenkundigen Referenz an einen Klassiker auf dem Cover. Die beiden deutschen Rapper lehnen das Cover ihres gemeinsamen Albums an BACK IN BUSINESS von EPMD an.

(Hier geht es zu unserer Kritik zu KAMIKAZE)

Mit Joyner Lucas, Royce Da 5‘9‘‘, Jessie Reyez und seinem Manager Paul Rosenberg hat Eminem außerdem verschiedene Gäste mit auf das Album genommen, wobei Letzterer lediglich auf einem Skit vertreten ist. Der Song „Venom“ ist zugleich der Song zum gleichnamigen Superhelden-Film mit Tom Hardy, der im Oktober anläuft.

Als Produzent hat natürlich niemand Geringeres als Dr.Dre mitgewirkt und Justin Vernon wird als Co-Songwriter von „Fall“ genannt. Dazu versteckt sich in den Songwriter-Credits zum Track „Greatest“ auch noch Kendrick Lamar.

Erst im Dezember 2017 hatte Eminem mit REVIVAL ein eher dürftiges Album veröffentlicht. Vielleicht ist KAMIKAZE jetzt eine direkte Reaktion auf den letzten Release? Im Juli trat Eminem in Hannover auf und lieferte im Gegensatz zu seinem damals aktuellen Album keine Enttäuschung ab. Außer für die Leute, die bei dem gigantischen Konzert zu weit hinten stehen mussten.

Wie sehr es Eminem gelungen ist, sich nicht zu sehr den Kopf über den jüngsten Album-Flop zu zerbrechen, könnt Ihr hier hören:

Eminem – Kamikaze jetzt auf Amazon.de bestellen

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Noel Gallagher nennt Eminem „langweilig“, weil er nur über Drogen und Entzug rappt
Weiterlesen