Highlight: Amazon Prime Video: Das sind die besten Horrorfilme

Fantasy Filmfest 2018: Diese Filme solltet Ihr nicht verpassen

Derzeit läuft in Berlin das Fantasy Filmfest, das in den kommenden Wochen noch in anderen Städten Deutschlands stattfinden wird. Die lange Geschichte des Festivals im Kurzabriss: Begann mal als jährlicher Horror-Rundumschlag und hat diesen Ruf seit einigen Jahren nur noch teilweise zu Recht. Denn unter Slasher und Panik und Zombies mischen sich vermehrt Indie-Perlen und sogar spätere Oscarnominierte, zu weirden Nischenfilmern gesellten sich weltweit bekannte Regisseure wie Gareth Edwards („Godzilla“) und Neill Blomkamp („District 9“).

Der Horror und das Blut sind immer noch da beim Fantasy Filmfest, das über den gesamten September verteilt in Berlin, München, Hamburg, Köln, Frankfurt, Nürnberg und Stuttgart stattfindet (hier alle Termine).  Allerdings auch viel Humor und das ein oder andere visuelle und dramaturgische Kunstwerk. Als Beispiel dafür dient gleich der erste Titel in unserer Liste der Filme, für die Ihr zum Fantasy Filmfest 2018 gehen solltet:

„Climax“

Zum Glück sind Gaspar Noés Filme nicht so schäbig und offensichtlich wie der Titel seines neuesten Films. „Climax“ wurde nach seiner Premiere in Cannes als nächster erfolgreicher Mindfuck des Franzosen gefeiert. Eine Art psychedelisches Horrormusical führt er hier auf, Drogen in Drinks lassen eine Tanzgruppe völlig eskalieren, rumvögeln und an den Rande des Wahnsinns treten. Sofia Boutella (die Mumie aus „Die Mumie“) spielt die Hauptrolle und verliert sich auf dieser einzigartigen, grotesken Party.

„Mandy“

Was macht eigentlich Nicolas Cage? Auf jeden Fall feiert er keine großen Erfolge mehr und dreht Indies unter dem Radar. Mit „Mandy“ ist er nach langer Zeit endlich mal wieder an ein richtig gutes Projekt geraten, das nach der Premiere in Cannes viel Euphorie auslöste. In „Mandy“ wird Cages Filmfrau umgebracht, fortan hackt er sich mit einer Axt durch Horden religiöser Spinner und sinnt nach Rache. Panos Cosmatos holt noch einmal eine Höchstleistung aus dem mittlerweile nur noch bekloppt aufspielenden Cage raus, der das Fantasy Filmfest 2018 eröffnen darf.

„Under the Silver Lake“



Sky Ticket kündigen: So einfach geht’s – Schritt für Schritt erklärt
Weiterlesen