Festivalsommer 2021: Hurricane Festival gibt Corona-Update

von

Die Corona-Pandemie machte dem Festivalsommer im vergangenen Jahr einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Umso mehr setzt die Kulturbranche nun darauf, dass Live-Veranstaltungen im Sommer 2021 in irgendeiner Weise wieder stattfinden können. Obwohl es dafür aktuell natürlich keine Garantie gibt, erklärten die Organisator*innen des Hurricane Festivals nun in einem Statement, dass sie alles daran setzen, ihr Festival in diesem Jahr wieder realisieren zu können.

Alle Planung schon seit Monaten im Gang

Mit einem Publikum von 70.000 Menschen gehört das Hurricane Festival zu einem der größten in Deutschland. Seit 1997 kommen jährlich in dem kleinen Örtchen Scheeßel zwischen Bremen und Hamburg zahlreiche kleine wie große Bands aus den Genres Rock, Pop, HipHop und Electronic zusammen. Eine Veranstaltung in dieser Größenordnung coronafest zu machen, ist somit eine absolute Mammutaufgabe. Doch in dem Statement wurde nun versichert, dass „egal wie es kommt“ eine gute Lösung gefunden werde. Zudem hieß es: „Alle Planungen für das Hurricane Festival 2021 laufen bereits seit Monaten.“

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept soll Festival retten

Doch ein Festival dieser Größe bedarf in Zeiten einer Pandemie besonderer Auflagen. Diesbezüglich erklärten die Veranstalter*innen: „Dafür arbeiten wir übrigens schon seit längerer Zeit in einer branchenweiten und von Experten begleiteten Taskforce an einem bundesweit abgestimmten Hygiene- und Infektionsschutzkonzept, das der Politik einen einheitlichen und sicheren Rahmen bietet und größere Open Air-Veranstaltungen möglichst zeitnah und verantwortungsvoll wieder möglich machen soll.“ Das Hurricane-Team stünde zu dem im regelmäßigen Austausch mit der Politik und anderen Verantwortlichen, um möglichst schnell Klarheit schaffen zu können.


„Dummes“ Verhalten am „Super Bowl“-Wochenende: 50 Cent und weitere Promis ernten harsche Kritik
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €