Foo Fighters kündigen ihr zehntes Album an

von

Nachdem aufmerksame Fans in den vergangenen Wochen das Logo der Foo Fighters sowie eine Römische 10, also X, in Los Angeles erspähten, lud die Rockband in der Nacht des 4. November ein neues Video auf Twitter hoch. Und siehe da: Die Foo Fighters machen es offiziell und kündigen ihr zehntes Studio-Album an.

Im 30-sekündigen Clip namens #LPX hören wir eine Art Snare Drum und sehen einen schwarz-weiß skizzierten Pat Smear. Die Augen des Gitarristen brennen förmlich in rotem Licht. Ein paar Stunden später folgte ein Post mit einem ähnlich geschnittenen Video des Schlagzeugers Taylor Hawkins mit rot-blau leuchtenden Augen. Im Hintergrund läuft der gleiche Ausschnitt eines neuen Songs, die Snare-Drum wird nun jedoch von einer Bass-Drum untermauert, auch ein Becken ist zu hören. Wir gehen schwer davon aus, dass weitere Clips mit den Gesichtern der weiteren Bandmitglieder folgen.

Am kommenden Wochenende treten die Foo Fighters nach Plan in der Comedyshow „Saturday Night Live“ auf. Kein Wunder, dass dieser Termin Fans anregt, zu spekulieren, ob die Band am 7. November ebenda einen neuen Song präsentieren wird.

https://www.instagram.com/p/CHLmZP_FrZ6/

Das neue Album sei für die Foo Fighters das, was für David Bowie LET’S DANCE war, so Frontmann Dave Grohl im Mai: ein Album voller Groove und einprägsamen Rockhymnen. Im März erklärte der Sänger bereits: „Die Aufnahmen sind anders als alles, was wir jemals gemacht haben. Ich bin so verdammt aufgeregt und kann es kaum erwarten, die Songs auf der Bühne zu spielen.“ Das Album würde ganz einfach die Herzen der Menschen zusammenbringen.

Das aktuelle Album der Foo Fighters CONCRETE AND GOLD erschien im September 2017.


David Bowies Ex-Frau betitelt Biopic „Stardust“ als „langweilige Zeitverschwendung“
Weiterlesen