„Frasier“-Revival wurde von Kelsey Grammer offiziell bestätigt

von

Seit mehreren Jahren kursieren Gerüchte über eine Neuauflage der Kultserie „Frasier“, die im Jahr 2004 nach elf Staffeln endete. Nun hat Kelsey Grammer – der die Hauptrolle des Dr. Frasier Crane in der Sitcom spielte – in einem Statement die Rückkehr der beliebten Show verkündet. So schrieb der 66-jährige Schauspieler: „Nachdem ich mehr als 20 Jahre meines kreativen Lebens auf dem Paramount-Gelände verbracht habe, sowohl als Produzent von Serien als auch als Darsteller in einigen, möchte ich Paramount+ zu seinem Eintritt in die Streaming-Welt gratulieren.“ Er fügte hinzu: „Ich freue mich sehr darauf, das nächste Kapitel in der fortlaufenden Reise von Dr. Frasier Crane zu teilen.“

„Die Fans haben schon lange seine Rückkehr gefordert“

Bereits Anfang des Monats tauchten erste Berichte über einen gewissen „Frasier“-Deal mit Paramount auf, die allerdings noch nicht bestätigt wurden. Bis jetzt. Auch David Stapf, der Präsident der CBS Studios, äußerte sich zu der frohen Botschaft. Er schreibt in dem Statement: „’Frasier‘ ist eine der am meisten gefeierten Komödien der modernen Fernsehgeschichte und definiert erstklassiges Premium-Storytelling.“ Weiter heißt es in dem Text: „Die Fans haben schon lange seine Rückkehr gefordert, und dieser Ruf wird nun dank des großartigen Kelsey Grammer, der seine ikonische Rolle des Dr. Frasier Crane wieder aufnimmt, und einem brillanten kreativen Plan von Chris Harris, Joe Cristalli [beide Autoren und ausführende Produzenten der Serie] und Kelsey beantwortet.“ Er schloss mit den Worten: „Wir können es kaum erwarten, das nächste Kapitel auf Paramount+ zu enthüllen.“

Ob auch die anderen „Frasier“-Darsteller*innen mit von der Partie sind, ist noch unklar

Paramount+ ist der neue Titel des Streamingdienstes, der zuvor unter dem Namen CBS All Access bekannt war. Ob auch die anderen Hauptdarsteller*innen von „Frasier“ bei der Neuauflage mit von der Partie sind, ist bisher noch nicht bekannt. In der Sitcom, die zwischen 1993 und 2004 lief, spielten neben Kelsey Grammer auch David Hyde Pierce, Jane Leeves und Peri Gilpin mit. John Mahoney, der Darsteller von Frasiers Vater Martin Crane, verstarb im Jahr 2018. Auch das „Friends“-Revival wird sehnlichst erwartet, seit es aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben werden musste. Wann das einstündige Special zu sehen sein wird, verriet kürzlich Co-Star Matthew Perry auf seinem Social-Media-Kanal. „Das Friends-Wiedersehen wird auf Anfang März verschoben. Sieht aus, als hätten wir ein arbeitsreiches Jahr vor uns. Und genau so mag ich es!“, teilte er seinen Follower*innen mit.


Jonny Greenwood: „Licorice Pizza“-Song hier hören
Weiterlesen