IDLES kündigen neues Album CRAWLER an – hier „Beachland Ballroom“ im Stream

von

Die britische Post-Punk-Band IDLES kündigt ihr neues Studioalbum an: CRAWLER wird ihre vierte Platte heißen und damit auf ihr erstes Nummer-eins-Album, ULTRA MONO von 2020, folgen. Der Erscheinungstermin ist für den 12. November angesetzt.

CRAWLER umfasst 14 Tracks und wurde in den berühmten Real World Studios bei Bath (Großbritannien) während der Pandemie aufgenommen und von Kenny Beats mit Hilfe von IDLES-Gitarrist Mark Bowen produziert.

Album Cover zu „CRAWLER“ von IDLES

Die erste Single zum neuen Album trägt den Titel „The Beachland Ballroom“, ist benannt nach dem ikonischen Lokal in Ohio und „ein ehrlicher Soul-Song mit einer großartigen, ergreifenden Gesangsleistung von Frontmann Joe Talbot“, wie das Label verkündet. Die Single ist ab sofort verfügbar und kann auf allen gängigen Plattformen gestreamt werden.

„Aber er wollte nicht der Punk sein, der die Motown-Klamotten trägt“

Talbot sagt über den Track: „Es ist wirklich der wichtigste Song auf dem Album. Es gibt so viele Bands, die durch die kleinen Räume gehen und davon träumen, es in die großen Räume zu schaffen. Als ich in der Lage war, einen Soul-Song wie diesen zu schreiben, dachte ich mir: Fuck – wir sind an einem Punkt, an dem es uns tatsächlich erlaubt ist, in diese großen Räume zu treten und kreativ zu sein und nicht nur ein Schema abarbeiten, und damit wirklich schätzen zu wissen, was wir haben. Der Song ist eine Art Allegorie auf das Gefühl, verloren zu sein und es zu überwinden. Ich singe ihn wirklich gerne.“

Mark Bowen, Lead-Gitarrist und Co-Produzent der neuen Platte von IDLES, fügt hinzu: „Ich wusste nicht, dass Joe so singen kann. Er hat von Anfang an versucht, ‚Be My Baby‘ zu schreiben, aber er wollte nicht der Punk sein, der die Motown-Klamotten trägt. Er wollte, dass es sich natürlich anfühlt, und das ist der Song.“

In prominenter Umgebung hatte IDLES bereits neben Elton John und Mac DeMarco eine Cover-Version von Metallicas „The God That Failed“ auf dem Tribute-Album „The Metallica Blacklist“ veröffentlicht. Alle Einnahmen des Albums werden zu gleichen Teilen an gemeinnützige Institution gespendet, die von den beteiligten Künstler*innen selbst ausgewählt wurden. Ein Teil der Einnahmen geht auch an Metallicas Stiftung „All Within My Hands“.

Tracklist zu „CRAWLER“, dem neuen Album von Idles:

  1. MTT 420 RR
  2. The Wheel
  3. When the Lights Come On
  4. Car Crash
  5. The New Sensation
  6. Stockholm Syndrome
  7. The Beachland Ballroom
  8. Crawl!
  9. Meds
  10. Kelechi
  11. Progress
  12. Wizz
  13. King Snake
  14. The End

Am 7. Oktober starten IDLES ihre Welt-Tournee in den Vereinigten Staaten, wo insgesamt 23 Auftritte geplant sind. Ihre Shows auf dem nordamerikanischen Kontinent sind restlos ausverkauft. Und auch in Europa bleiben nur noch wenige Plätze unbelegt. Im Februar kommen sie nach Deutschland – auch hier wird man sich am Tag der Show vor die Location stellen müssen, um noch jemanden zu finden, der eine Karte abzugeben hat.

  • Ausverkauft: 18. Februar 2022 in Hamburg (Docks)
  • Ausverkauft: 22. Februar 2022 in Berlin (Columbiahalle)
  • Ausverkauft: 23. Februar 2022 in Köln (E-Work)
  • Ausverkauft: 24. Februar 2022 in München (Muffathalle)

IDLES veröffentlichten bisher drei Studioalbum: BRUTALISM (2017), JOY AS AN ACT OF RESISTANCE (2018) und ULTRA MONO (2020).

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Klage wegen Bedrohung und Belästigung: Nicki Minaj und ihrem Ehemann drohen 15 Millionen Dollar Strafe
Weiterlesen