In Erinnerung an Chris Cornell: 225-köpfiger Chor singt „Black Hole Sun“

von

Seit dem plötzlichen Tod von Chris Cornell haben etliche Musiker, Wegbegleiter, Freunde und Fans an Seattles mächtige Stimme erinnert. Der Soundgarden-Klassiker wurde u.a. dank Ryan Adams, Incubus, Metallica, U2, Bush, Ann Wilson und Aerosmith zum wohl meistgecoverten Song der vergangenen zehn Tage. Nun hat sich auch ein Chor des Grungehits aus dem Jahr 1994 angenommen.

Der Chor Choir Choir Choir! hat am 23. Mai 2017 in Toronto nur mithilfe seiner Stimmen, einer Gitarre und eines Dirigenten die folgende Version von „Black Hole Sun“ eingesungen. Die geht, natürlich, einmal mehr sehr nahe, wenngleich richtig ist und bleibt, was der Chor selbst auf YouTube unter seinem Video schreibt: „RIP Chris Cornell. No one sang like you, or ever will.“

Chris Cornell starb am 17. Mai 2017 mit 52 Jahren nach einem Soundgarden-Konzert in Detroit. Als Todesursache wurde Selbstmord festgestellt.

t:In Erinnerung an Chris Cornell: 225-köpfiger Chor singt „Black Hole Sun“


Der Versuch eines Überblicks: 10 Songs, die für Chris Cornell nicht nur wichtig waren, sondern auch zu seinen besten gehören.auf Musikexpress ansehen


Eddie Vedder bestätigt Gaststars für neue Solo-Platte
Weiterlesen