Jemand hat 300 berühmte Tanzszenen aus Filmen zu einem Video zusammengeschnitten

Wes Anderson, Charlie Chaplin, Quentin Tarantino, Stanley Kubrick: Jeder gute Regisseur weiß, dass eine kleine oder große Tanzeinlage einem Film auf keinen Fall schaden kann. Sogar die schlechten Regisseure wissen so etwas, deshalb haben die Leute vom Vimeo-Kanal CLS Videos auch so viel Auswahl vorgefunden, als sie mehr als 300 bekannte Tanzszenen aus der Kinogeschichte zu einem epischen Supercut zusammenschneiden wollten.

Das Ergebnis dieser langwierigen Arbeit ist jetzt erschienen, zu „Wake Me Up Before You Go-Go“, „Tongues“ von Joyride und sogar Nena tanzen sich hier etliche Gruppen, Solo-Zappler und verliebte Paare durch sieben Minuten Supercut. So trifft Austin Powers auf Groot, Travolta auf Cruise und Murray auf Dorothy aus „Der Zauberer von Oz“.

Das Video könnt Ihr Euch hier in voller Länge anschauen:

Die Leute von CLS machen übrigens noch andere sehenswerte Supercuts. Zum Beispiel eine hübsche Zusammenfassung aller Marvel-Filme:

https://www.youtube.com/watch?v=VAURMYhVE7Y

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Von Abba bis Spice Girls: Wie Songtexte missverstanden werden können
Weiterlesen