Kanye West möchte auf seinen Auftritt beim Coachella-Festival verzichten

von

Nächste Woche wird das Coachella-Festival 2022 im kalifornischen Indio stattfinden. Neben Billie Eilish und Harry Styles sollte auch Kanye West seinen Fans, als Headliner am Sonntag, zum krönenden Festivalabschluss nochmal richtig einheizen. Doch daraus wird wahrscheinlich nichts mehr: Der Rapper hat seinen Auftritt nun kurzfristig abgesagt.

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause kehrt das amerikanische Festival an zwei Wochenenden vom 15. bis 17. April und 22. bis 24. April zurück. Auch Kanye West alias Ye sollte am nächsten Sonntag auftreten. Doch laut „TMZ“ und „Variety“ hat dieser jetzt seinen Auftritt abgesagt. Ein offizielles Statement seitens des Coachella-Festivals gibt es noch nicht.

Im vergangenen Februar drohte West dem Coachella mit seinem Boykott. Der damalige Grund soll Billie Eilishs Konzertabbruch gewesen sein, nachdem sich ein Fan über starke Atemprobleme beklagte. Im Anschluss stellten viele Besucher*innen Vergleiche mit der Festivaltragödie beim Astroworld Festival an, wo eine Massenpanik während des Travis-Scott-Konzerts zu mehreren Toten geführt hat.

Kanye West drohte mit Coachella-Boykott

Billie Eilish sagte: „Wir kümmern uns um unsere Leute, haltet durch“. Obwohl die Sängerin den Rapper nicht beim Namen nannte, empfand West dies als bloßstellende Provokation. Im Anschluss forderte Kanye West sie auf, sich bei Travis Scott zu entschuldigen. Sie erklärte: „Ich habe buchstäblich nie etwas über Travis gesagt. Ich wollte nur einem Fan helfen.“

In den vergangenen Wochen hagelte es Negativschlagzeilen über Kanye West. Der Rapper wurde bereits am vergangen Sonntag von den Grammys ausgeschlossen. Wegen seiner Hasstiraden wurde von einigen Coachella-Fans eine Petition ins Leben gerufen, die die Absage seines Auftritts postulierten.


„True Love“: Kanye West veröffentlicht Song mit XXXTentacion
Weiterlesen