Kleiner Live-Gig in Bangkok: Pete Doherty verabschiedet sich von Thailand

von

Die Zeit in der Entzugsklinik in Südostasien hat Pete Doherty bereits hinter sich gebracht. Nun verabschiedete er sich von Thailand mit einem kleinen intimen Gig, bei dem rund 300 Personen anwesend waren. Wobei Doherty auch das kaum glauben konnte, da er verwundert meinte „Are you British? Couldn’t believe I have so many Thai fans.“

Am Abend des 12. Februar 2015 spielte Pete Doherty im Club Soma in Bangkok ein Konzert, das er mit dem Libertines-Song „Don’t Look Back Into The Sun“ einläutete. Insgesamt spielte er nur 13 Songs, mit dabei waren neben eigenen Songs auch Tracks der Babyshambles und weitere Libertines-Nummern.

Sein Bandkollege Carl Barât, mit dem er bereits fleißig an neuem Material für das kommende dritte Libertines-Album gearbeitet hat, zeigte sich zuversichtlich, was Dohertys Abstinenz von Drogen jeglicher Art anbelangt – sagte aber auch, dass man abwarten müsse, was passiert, wenn Pete in die britische Heimat zurückkehrt.

Zwar spielte Doherty nicht den Song „Flags Of The Old Regime“, den er in Erinnerung an seine verstorbene Freundin und Sängerin Amy Winehouse geschrieben hatte, jedoch stand auf der Bühne ein eingerahmtes NME-Cover mit Amy Winehouse, das die britische Zeitschrift als Nachruf im Jahr 2011 gedruckt hatte.

Carl Barât hat währenddessen mit seiner neuen Band The Jackals sein neues Album LET IT REIGN veröffentlicht und kommt Ende Februar für einige Live-Termine nach Deutschland. Pete Doherty hingegen wird bereits kommende Woche erste Konzerte in Großbritannien geben.


Diese Popstars haben sich auch auf der Kinoleinwand bewiesen
Weiterlesen