Mac DeMarco plant kein Album während der Corona-Krise

von

Solange die Corona-Pandemie andauert, wird es von Mac DeMarco kein neues musikalisches Material geben. In einem Interview teilte der Sänger mit , dass ihn die Pandemie in seinem künstlerischen Schaffen blockiere. Ohnehin findet DeMarco, dass bei neuer Musik ohne dazugehörige Live-Auftritte irgendwie doch etwas verloren geht.

Mac DeMarco fühlt sich blockiert: „Ich brauche Dinge mit definitivem Ende“

Im Gespräch mit dem „Interview Magazine“ erzählt DeMarco, dass sein Songwriting in diesem Jahr eher schleppend vorangegangen ist: „Es ist seltsam im Moment. Wir haben diesen Coronavirus-Bullshit. Die Leute fragen: ‚Oh, du machst bestimmt all diese Platten.‘ Und ich mehr so: ‚Nein, mache ich nicht.‘ Da ist eine Blockade für mich. Ich brauche Dinge mit einem definitiven Ende.“

Neues Material ist da, veröffentlicht wird es aber nicht

Der kanadische Musiker erzählte außerdem, dass ihm insbesondere das Ausbleiben des sozialen Lebens, in Form von Partys, Konzerten und Freunde treffen, zu schaffen bereitet. Nichtsdestotrotz war DeMarco in diesem Jahr nicht ganz untätig und bestätigt schließlich, dass wohl doch etwas Material zusammengekommen ist. Veröffentlichen will er dieses jedoch trotzdem nicht:

„Ich habe Songs geschrieben, aber die Idee, ein komplettes Album zu machen und dann die Idee, dass diese Platte mitten in einer Pandemie nur digital herauskommt, und dann gibt es keine Aussicht, diese Dinge jemals aufzuführen, es sei denn, es ist auf einem Live-Stream oder so etwas – ich mache mir Sorgen, dass wir mit dem Coronavirus herauskommen, und es wird 9.000 Alben geben, die alle so sind: [Singt] ‚Oh Quarantäne, Baby, Baby‘. Da bin ich nicht dabei.“

Mac DeMarco im Weihnachts-Spirit

Von Corona-Alben hält der Musiker also überhaupt nichts. Weihnachten scheint DeMarco hingegen auch dieses Jahr trotz Pandemie kaum abwarten zu können. So ist er sich nicht zu schade dafür, bereits im vierten Jahr in Folge ein weihnachtliches Ständchen zu trällern. Diesmal machte DeMarco es Florence Welch nach und veröffentlichte ebenfalls eine lässige Coverversion des Weihnachtsklassikers „Have Yourself A Merry Little Christmas“. Letztes Jahr nahm er sich den Klassiker „Santa Claus is Coming to Town“ vor. Im Jahr 2018 sorgte er mit dem „The Christmas Song“ für festlichen Spirit, und 2017 ließ DeMarco Paul McCartneys schwindelerregendes „Wonderful Christmas Time“ in neuem Klanggewand erscheinen.

DeMarcos letzte offizielle Veröffentlichung erschien im Oktober mit seiner Myd-Kollaboration „Moving Men“. Seine letzte Platte „Here Comes The Cowboy“ veröffentlichte DeMarco im Mai 2019. In diesem Jahr folgten darauf zwei Demo-Sets, „Here Comes The Cowboy Demos“ und „Other Here Comes The Cowboy Demos“.


Florence Welch singt „Have Yourself a Merry Little Christmas“
Weiterlesen