Mark Hoppus von Blink-182 hat Krebserkrankung überwunden

von

Mark Hoppus – Bassist und zweiter Sänger der US-Poppunkband Blink-182 – hat via Instagram bekannt gegeben, seine Krebserkrankung vorerst überwunden zu haben. Erst im Juni 2021 machte der Musiker öffentlich, an Krebs erkrankt zu sein. In den darauffolgenden Monaten berichtete der 49-Jährige auf Social Media immer wieder vom Verlauf seiner Chemotherapie.

Via Instagram erklärte Hoppus nun: „Ich habe gerade meinen Onkologen gesehen und ich bin krebsfrei! Ich danke Gott, dem Universum, Freunden und Familie und allen, die Unterstützung und Freundlichkeit und Liebe geschickt haben“. Trotz der guten Neuigkeiten stehe er dennoch unter medizinischer Überwachung.

„Ich muss immer noch alle sechs Monate gescannt werden und es dauert bis Ende des Jahres, bis ich wieder normal bin“, schrieb Hoppus. „Aber heute ist ein toller Tag und ich fühle mich so gesegnet.“ Freund*innen und Fans feierten die gute Neuigkeit daraufhin in der Kommentarspalte.

Im Juli machte der Musiker öffentlich, an einer aggressiven Form des Lymphom erkrankt und bereits im vierten Stadium zu sein. Lymphom ist ein Blutkrebs, der von Zellen des lymphatischen Systems ausgeht. Stadium vier bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit erhöht war, dass sich der Krebs auch auf andere Körperteile ausbreitet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mark Hoppus (@markhoppus)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mark Hoppus (@markhoppus)

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mark Hoppus (@markhoppus)


Nirvanas NEVERMIND steigt wieder in die Charts ein
Weiterlesen