Videopremiere

Maxence Cyrin veröffentlicht neues Album – Video zu „Rivages“ hier im Stream

von

Der französische Pianist und Komponist Maxence Cyrin veröffentlicht sein mittlerweile siebtes Album MELANCHOLY ISLAND. Es erscheint am 4. Februar 2022. Ein neues Video zum Song „Rivages“ gibt es schon jetzt – seht es hier zuerst in einer Videopremiere.

MELANCHOLY ISLAND soll aus neun neuen Stücken und zwei Coverversionen bestehen – eine davon soll „Der Räuber und der Prinz“, im Original von D.A.F., sein. Eine Coverversion war es auch, die Cyrin im Jahr 2009 zu einer Art Durchbruch verhalf: Auf seinem zweiten Album NOVO PIANO coverte er unter anderem Songs von Nirvana, Daft Punk und MGMT. Sein Video zur Pixies-Coverversion von „Where Is My Mind?“ wurde zum Viralhit. Cyrins Cover des Indie-Hits wurde darüber hinaus unter anderem in Serien wie „The Leftovers“ und „Mr. Robot“ verwendet.

Mit Coversongs befasste Maxence Cyrin sich schon davor: Auf seinem Debüt MODERN RHAPSODIES widmete er sich unter anderem Originalen von Depeche Mode, Massive Attack, Moby und Aphex Twin; 2017 coverte er „No Cars Go“ von Arcade Fire. In den vergangenen 20 Jahren veröffentlichte er ferner drei Alben mit eigenen Kompositionen.

Klassische Musik gepaart mit elektronischen Sounds

Maxence Cyrins musikalische Anfänge liegen in der Kinderstube. Er erhielt schon in jungen Jahren eine klassische Ausbildung zum Pianisten. Als Teenager wendete er sich der elektronischen Musik zu und ließ sich von Genres wie New Wave und Techno inspirieren. 1995 kehrte er zu einem klassischeren Musikstil zurück, der von elektronischen Klängen begleitet wird. Dabei verwebt Cyrin vor allem die Klänge des Klaviers mit dem Sound von Synthesizern.


Depeche Mode kündigen Zusatzshow in Berlin an – Tickets hier
Weiterlesen