Spezial-Abo

„Mein kleiner Bruder“: Art Brut haben „My Little Brother“ auf deutsch neu aufgenommen

Art Brut haben einen ihrer ersten Songs überhaupt neu aufgenommen und herausgebracht – als deutsche Version. „Mein kleiner Bruder“ ist eine Coverversion ihres Songs „My Little Brother“, der im Dezember 2004 als Doppel-A-Seite mit „Modern Art“ sowie als zweiter Track auf ihrem Debütalbum BANG BANG ROCK & ROLL erschien. Dass Sänger Eddie Argos seit Jahren in Berlin lebt, hört man seinem Versuch, auf deutsch zu singen, nur bedingt an.

Hört hier zum Vergleich das Original:

Eddie Argos sagt heute über seinen damals 22-jährigen kleinen Bruder und die Neuversion des Songs: „My little brother is no longer 22 and out of control. He’s 37 and in control of a classroom full of kids as a teaching assistant. I’m glad he’s doing so well but that’s not such an interesting thing to sing about in this context. So instead I’ve learnt how to ’sing‘ the song in German. Something I’ve always wanted to do. It’s only taken me 15 years. You have a very hard language to learn.“

Im kommenden April spielen Art Brut jeweils ein Konzert in Hamburg und in Berlin, um ihr Debütalbum BANG BANG ROCK & ROLL aus dem Jahr 2005 zu performen und zu zelebrieren. Für Band-Frontmann Eddie Argos ein Heimspiel: Er lebt in der Hauptstadt und hat dies auf der aktuellen Art-Brut-Platte WHAM! BANG! POW! LET’S ROCK OUT! auch deutlich besungen. Karten für die Shows können über Eventim erworben werden. Beide Konzerte werden vom Musikexpress präsentiert.

Ende 2018 veröffentlichten Art Brut ihr siebtes Studioalbum WHAM! BANG! POW! LET’S ROCK OUT!, eine „gelungene Fusion aus Indie-Rock, Fun-Punk und Power-Pop“, wie ME-Autor Martin Pfnür in seiner Rezension schrieb. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hatte sich innerhalb der British-New-Wave-Band viel getan: Eddie Argos war Vater geworden, hatte ein Musical geschrieben, Soloalben veröffentlicht – und mehrere Bandmitglieder waren ausgewechselt worden, gegangen oder wiedergekommen. Nun gehen Art Brut wieder auf Tour.

Art Brut live 2020 – präsentiert vom Musikexpress

  • 15.04.2020 Molotow, Hamburg
  • 16.04.2020 Lido, Berlin

Im Jahr 2005 machte die Band das erste Mal mit ihrem Lo-Fi-Debütalbum BANG BANG ROCK & ROLL auf sich aufmerksam. Gemeinsam mit Bands wie den Kaiser Chiefs, Maximo Park und Bloc Party waren Art Brut Teil eines europaweiten Hypes britischer Indie-Bands, der so genannten „Class of 2005“. Insbesondere die Singles „Emily Kane“ und „Formed A Band“ wurden bekannt. Auf das Debütalbum folgten sechs weitere Alben.



Art Brut spielen zwei Konzerte in Deutschland, um ihr Debütalbum aus dem Jahr 2005 zu feiern
Weiterlesen