Nach Missbrauchsvorwürfen: Shia LaBeouf war in stationärer Behandlung

von

Trigger-Warnung: Dieser Artikel enthält Aussagen über häusliche Gewalt, sexuellen und emotionalen Missbrauch.

Im Dezember 2020 machte die britische Sängerin FKA twigs öffentlich, dass sie eine Klage gegen ihren Ex-Freund Shia LaBeouf wegen sexueller Gewalt, Körperverletzung und Zufügung von seelischem Leid eingereicht hat. In einem Instagram-Post schrieb die preisgekrönte Musikerin, die mit bürgerlichem Namen Tahliah Barnett heißt: „Mein zweitschlimmster Albtraum ist es, gezwungen zu sein, der Welt mitzuteilen, dass ich eine Überlebende von häuslicher Gewalt bin. Mein schlimmster Albtraum ist, es niemandem davon zu erzählen und zu wissen, dass ich auch nur einer Person hätte helfen können, indem ich meine Geschichte erzähle.“

Shia LaBeouf soll einen Monat in Behandlung verbracht haben

Nun berichtet die US-amerikanische News-Plattform „Deadline“, dass sich LaBeouf im Januar 2021 in stationärer Behandlung befunden habe, um sich Hilfe zu suchen. Zudem habe er einvernehmlich seinen Vertrag mit der Talentagentur „Creative Artists Agency“ gekündigt. In dem Artikel heißt es: „Laut einer Quelle hat LaBeouf beschlossen, eine Auszeit von der Schauspielerei zu nehmen, damit er die Hilfe bekommt, die er braucht. Der „Transformers“-Darsteller hat eine Vorgeschichte von Rechtsstreitigkeiten, Verhaftungen und früheren Aufenthalten in der Entzugsklinik wegen Alkoholismus.“ Während seines letzten Reha-Aufenthaltes schrieb LaBeouf das Drehbuch zu dem autobiographisch geprägten Film „Honey Boy“ (2019), bei dem er die Rolle seines eigenen missbräuchlichen Vaters übernahm.

Neben FKA twigs haben sich auch mehrere andere Frauen zu Wort gemeldet

Kurz nachdem FKA twigs ihre Anklage öffentlich machte, meldete sich auch Popstar Sia zu Wort, die ähnliche Anschuldigungen machte. So schrieb sie in einem Tweet: „Auch ich wurde emotional von Shia verletzt, einem pathologischen Lügner, der mich in eine ehebrecherische Beziehung verwickelt hat, aber dennoch behauptete, Single zu sein.“ Weiter schrieb Sia: „Ich glaube, er ist sehr krank und ich habe Mitleid mit ihm UND seinen Opfern. Wenn ihr euch selbst liebt – bleibt in Sicherheit, bleibt fern.“ Bereits einige Jahre vor FKA twigs hat LaBeoufs Ex-Freundin und Stylistin Karolyn Pho den Schauspieler der körperlichen Misshandlung beschuldigt.

Shia LaBeouf wurde mit Filmen wie „Disturbia“, „Transformers“, „Indiana Jones“ und „Wall Street: Geld schläft nicht“ zum gefeierten Hollywood-Star. Er spielte auch 2015 in Sias Musikvideo zu „Elastic Hearts“ mit. Doch dieses Projekt stieß auf große Kritik. Der damals 28-Jährige tanzte in dem Video mit der damals zwölfjährigen Maddie Ziegler. Kurz nach der Veröffentlichung entschuldigte sich Sia für das Musikvideo.

Am 27. Januar 2021 erschien FKA twigs neue Single „Don’t Judge Me“ – eine Zusammenarbeit mit Fred again… und Headie One.


Common eröffnet Musikstudio im Gefängnis
Weiterlesen