Netflix-Komödie „Wir können nicht anders“ erscheint mit Get-Well-Soon-Soundtrack

von

Für die neue Netflix-Serie „Wir können nicht anders“ hat der Regisseur Detlev Buck mit Konstantin Gropper von Get Well Soon und der Liedermacherin Alex Mayr zusammen gearbeitet. Gemeinsam komponierten sie den Soundtrack, der am 4. Dezember parallel zum Serienstart erschienen ist.

„Wir können nicht anders“ spielt im Jahr 1989 und erzählt wie der junge Professor Samuel (Kostja Ullmann) sich von der Berliner Studentin Edda (Alli Neumann) davon überredet lässt, in einem Wohnmobil anlässlich des 60. Geburtstages ihres Vaters nach Mecklenburg-Vorpommern zu reisen. Doch nachdem die beiden mitten im Nirgendwo Zeug*innen einer versuchten Hinrichtung werden, läuft ihre Reise komplett aus dem Ruder.

Seht hier den Trailer:

Konstantin Gropper und Alex Mayr haben für die Serie einen atmosphärischen Soundtrack komponiert, in der neben Kostja Ullmann und Alli Neumann auch andere bekannte Gesichter wie Sophia Thomalla, Merlin Rose, Sascha Geršak und Peter Kurth auftreten. Es ist nicht das erste Mal, dass Detlev Buck mit Konstantin Gropper zusammenarbeitet. Gropper komponierte bereits 2009 für den Film „Same Same But Different“ die Filmmusik. Über die jüngste Zusammenarbeit mit Buck sagte er: „Er gibt in seinen Filmen der Musik sehr viel Raum, sie darf zu einer eigenen Dimension vielleicht sogar Rolle der Geschichte werden. Das ist natürlich wunderbar, um sich als Komponist zu verwirklichen.“


Neu bei Netflix: Die besten Serien und Filme im Dezember 2020
Weiterlesen