Spezial-Abo

Oscars 2020: Billie Eilish covert „Yesterday“ für das „In Memoriam“-Segment

Billie Eilish wird bei den Oscars performen: Als diese Neuigkeit öffentlich gemacht wurde, erhofften sich viele einen ersten Sneak-Peak des neuen James-Bond-Titeltracks. Schließlich machte die 18-jährige Sängerin gerade erst im vergangenen Monat öffentlich, dass sie den Titelsong zu „No Time To Die“ schreiben und singen wird. Stattdessen überraschte Eilish nun mit einem Cover von „Yesterday“ während des Tribut-Segments „In Memoriam“.

Währen Eilish den Beatles-Hit „Yesterday“ sang, begleitete ihr Bruder Finneas O’Connell sie dazu am Klavier. Der Auftritt wurde schlicht und intim gehalten. Viele ikonische Künstlerinnen und Künstler wurden in dem „In Memoriam“-Segment geehrt, darunter Kobe Bryant, Rip Torn, Terry Jones, Agnes Varda, Danny Aiello, Robert Forster, Robert Evans, D.A. Pennebaker, Andre Previn, Peter Mayhew, Doris Day, Rutger Hauer, Peter Fonda, John Singleton, Kirk Douglas und viele andere.

In der Nacht von Sonntag auf Montag fand zum 92. Mal die Oscar-Verleihung, der wichtigste internationale Filmpreis, statt. Speziell für „Parasite“ war die Award Show ein echter Siegeszug. Gleich vier von sechs möglichen Preisen konnte der Horror absahnen. Er wurde sogar als erster nicht englischsprachiger Film in der Kategorie „Bester Film“ ausgezeichnet. Hier könnt Ihr alle Nominierten und Gewinner der diesjährigen Oscar-Verleihung nachlesen.

 


Billie Eilish erzählt Euch, welche Songs ihr Debütalbum inspiriert haben – von Phoebe Bridgers bis Post Malone
Weiterlesen