Spezial-Abo

Pedro Pascal unterstützt seine Schwester Lux bei ihrem Coming Out als Transfrau

von

Pedro Pascal zeigt sich auf seinem Instagram-Kanal als jemand, der hinter den Rechten aller Menschen steht – ohne Ausnahmen. Besonders oft tauchen die LGBTIQ+ Flaggen und Farben in seinem Instagram-Feed auf.

So ist die Reaktion auf das Coming Out seiner Schwester Lux nicht überraschend. Bei seinem aktuellen Instagram-Post teilt er das Cover der „Ya“, ein spanischsprachiges Magazin, welches Lux eine perfekte Plattform bot, sich der Welt zu offenbaren. In der Bildunterschrift schreibt Pascal: „Meine Schwester, mein Herz, unsere Lux.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pedro Pascal he/him (@pascalispunk)

Lux Pascal erzählte in dem Interview mit „Ya“ von der immer schon dagewesenen Unterstützung ihrer Familie und der Hilfe ihres Bruders bei ihrer Identitätsfindung: „Mein Übergang war etwas, das für jeden in meiner Familie sehr natürlich war. Es ist fast etwas, von dem sie erwartet haben, dass es passiert.“

Zudem sagt Lux, dass ihr Bruder „ein wichtiger Teil davon gewesen ist. Er ist auch Künstler und hat mir als Wegweiser gedient. Er war einer der ersten, der mir die nötige Hilfe entgegenbrachte, um meine Identität zu formen.“

Bereits im September vergangenen Jahres gab es eine Kontroverse um die US-amerikanische Schauspielerin Gina Carano – wie Pedro Pascal bekannt aus „The Mandalorian“. Sie hatte eine vermeintlich transphobe Haltung hinsichtlich der Pronomen, die User*innen in ihren Twitter-Biografien festhalten. Daraufhin habe sich Pedro Pascal persönlich bei ihr gemeldet. Sie twitterte „Ja, Pedro und & ich haben gesprochen & er hat mir geholfen zu verstehen, wieso Menschen diese in ihren Bios ergänzen.“ Obwohl sie scheinbar respektvoll und abschließend mit Pascals Konfrontation umging, machte sie mit „beep/bop/boop“ in ihrer Twitter-Bio einen offensichtlichen Rückzieher.

Bisherige Rollen von Pedro Pascal

Bekannt ist der Schauspieler unter anderem aus der 2019 erschienenen Serie „The Mandalorian“. Im vergangenen Jahr verriet er sogar, dass er auf ein „Star Wars“-Crossover der Serie hofft.

Außerdem besetzte er seit 2015 die Rolle des DEA-Agenten Javier Peña, eine der Protagonist*innen der Serie „Narcos“. Zudem stellte er Maxwell Lord in dem sehr gelobten Prequel „Wonder Woman 84“ dar. Auch in „Game Of Thrones“ war er zu sehen.


„Clone Wars“ und „Ewoks“-Fernsehfilme starten im April auf Disney+
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €