Spezial-Abo
🔥Neue Nostalgie: Wie RIN, The 1975 oder Bring Me The Horizon die 2000er zurückholen

Phoebe Bridgers, Clairo, Rina Sawayama und Co. covern „The 1975“-Songs

Um ihr bevorstehendes viertes Studioalbum NOTES ON A CONDITIONAL FORM zu promoten, haben The 1975 kurzerhand eine ganze Reihe talentierter Musiker*innen aus ihrem Bekanntenkreis rekrutiert und diese via Instagram-Live Songs aus ihrem bestehenden Bandkatalog covern lassen. So begaben sich unter anderem Phoebe Bridgers, Clairo und Rina Sawayama vor die Kamera, um für ihre Freunde ordentlich die Werbetrommel zu rühren.

In Zusammenarbeit mit dem britischen Magazin „The Face“ interviewte Sänger Matt Healy am 7. Mai 2020 nicht nur zahlreiche Szenegrößen wie Conor Oberst, Kim Gordon und Stevie Nicks, sondern lud auch einige Musiker*innen dazu ein, im Einstundentakt bekannte The-1975-Songs neu zu interpretieren. So gaben sich im Laufe des Tages neben den bereits genannten Künstler*innen auch Pale Waves‚ Heather Baron Gracie, Indiepopper Cavetown Newcomerin Beabadoobee sowie Gracie Abrams, die talentierte Tochter keines Geringeren als Filmemacher J.J. Abrams, die Ehre.

Clairo, Phoebe Bridgers und Rina Sawayama beendeten die Show schließlich mit gefühlvollen Performances der Lieder „Robbers“, „Girls“ und „Love It If We Made It“.

Seht hier alle Cover im Stream:

The 1975s Nachfolger zum 2019 erschienenen A BRIEF INQUIRY INTO ONLINE RELATIONSHIPS soll am 22. Mai erscheinen. Mit„Me & You Together Song“, „The Birthday Party“, „People“, dem mit Phoebe Bridgers  aufgenommenen „Jesus Christ 2005 God Bless America“ und „If You’re Too Shy (Let Me Know)“, auf dem FKA twigs zu hören ist, haben die Indierocker im Vorfeld bereits einen umfangreichen Einblick in ihr bevorstehendes Werk gewährt.


Phoebe Bridgers teilt Single „I See You“ und kündigt „World, Tour“ an
Weiterlesen