Polo G wurde wegen einer versteckten Waffe verhaftet

von

Polo G, der sich erst vor zwei Monaten mit einigen örtlichen Polizisten anlegte und daraufhin verhaftet wurde, kam nun wieder mit dem Gesetz in den Konflikt. Diesmal scheint der Rapper allerdings kooperativer gewesen zu sein.

Nach Angaben der Polizei und „TMZ“ wurde Taurus Bartlett alias Polo G am 6. September gegen 17 Uhr in Los Angeles verhaftet. Die Beamten haben eine versteckte Waffe bei ihm gefunden und ihn in Gewahrsam genommen. Der Rapper selbst ist als Beifahrer mitgefahren, es ist unklar, warum das Auto überhaupt angehalten wurde. Mit ihm wurde außerdem noch ein weiterer Jugendlicher wegen der gleichen Tat verhaftet.

Am nächsten Morgen konnte der Rapper, nachdem er eine Kaution von 35.000 US-Dollar hinterlegt hatte, laut Polizei wieder freigelassen werden. Sein nächster Gerichtstermin ist auf den 6. Januar angesetzt.

Erst im Juli wurde der Rapper nach der Release-Party seines neuen Albums HALL OF FAME von der Polizei in Miami festgehalten. Der Rapper fühlte sich verfolgt und sei daraufhin eskaliert, er bedrohte die Polizisten, griff sie an und leistete Widerstand. Es scheint, als hätte er aus dem damaligen Verhalten gelernt – zumindest fing Bartlett keine weitere Diskussion mit den Beamten an.

Polo G hatte seinen internationalen Durchbruch mit dem Album THE GOAT. Sein aktuelles Album HALL OF FAME landete auf Platz eins der US-Charts und erhielt Gold-Status.


Mark Hoppus von Blink-182 hat Krebserkrankung überwunden
Weiterlesen