Record Store Day 2020: In diesem Jahr gleich dreimal

von

Eigentlich sollte der Record Store Day schon Mitte April an den Start gehen. Dann machte die Coronavirus-Pandemie dem Event für Platten-Fans einen Strich durch die Rechnung. Man verschob auf Juni, was nun auch nicht mehr realistisch umzusetzen ist. Also gibt es jetzt noch mal eine Änderung, aber eine ziemlich gute: Den Record Store Day 2020 wird es dieses Mal in dreifacher Ausführung geben. Um den großen Ansturm auf die teilnehmenden Plattenläden zu umgehen, können nun am 29. August, 26. September und 24. Oktober weltweit exklusive Veröffentlichungen, Sonderauflagen, Special Items und weitere Raritäten geshoppt werden.

Einen Überblick über alle Veröffentlichungen in diesem Jahr könnt Ihr Euch hier verschaffen:

Die Veranstalter entschuldigten sich dennoch ausgiebig für die weitere Verschiebung: „Es tut uns leid, dass wir Euch so lange haben warten lassen, nun haben sich aber alle beteiligten Länder abgestimmt. Auf Grund der weltweiten Lage rund um COVID-19 ist ein weltweites Ereignis wie der Record Store Day, an dem jährlich mehrere Tausende von Menschen teilnehmen, im Juni NICHT realisierbar.“

https://www.facebook.com/rsdgermany/photos/a.319818324699208/3463239237023752/?type=3

Zu der Planung erklären sie: „Ziel ist es, die begehrten RSD 2020 Titel in die Stores zu bekommen, das Menschenaufkommen aber ein wenig umzuverteilen, damit nicht zu viele Menschen gleichzeitig in die jeweiligen Stores strömen, um die begehrten Platten zu bekommen.“ Und weiter: „Der RECORD STORE DAY 2020 wird mit diesen drei „sozial distanzierten“ RSD-Drop-Terminen anders aussehen und sich anders anfühlen als die vorherigen. Bei früheren Veranstaltungen ging es nicht nur um die Sonderveröffentlichungen, sondern ebenso sehr um die Zusammenkünfte, Partys, Konzerte… schlicht den Event-Charakter des RECORD STORE DAYS. In dieser beispiellosen globalen Situation jedoch liegt der Schwerpunkt der neuen RSD-Drop-Termine darauf, den Läden, aber auch den Künstlern, Labels, Vertrieben und allen anderen, die hinter den Kulissen daran beteiligt sind, Einnahmen zu bescheren und den Plattenläden in dieser schwierigen Zeit unter die Arme zu greifen.“

Record Store Day 2020: Die Termine im Überblick:

  • 29. August
  • 26. September
  • 24. Oktober

Alle Exklusiv-Veröffentlichungen beim Record Store Day sind streng limitiert und ausschließlich in den rund 250 teilnehmenden unabhängigen Plattenläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Hier könnt Ihr Euch anschauen, welche Plattenläden in Deutschland alle am RSD teilnehmen. Die komplette Auflistung aller Neu-Veröffentlichungen beim Record Store Day 2020 findet Ihr hier.


Nach Olli Schulz und Helge Schneider: 5 erstaunliche Gründe für Konzertabsagen
Weiterlesen