Hot Chip  A Bath Full Of Ecstasy 


Domino/Good To Go (VÖ: 21.6.) 

Irgendetwas muss den Elektropop-Giganten mit dem Beginn dieses Albums abhanden gekommen sein (und das ist definitiv nicht das fabulöse Falsett Alexis Taylors). Erst einmal haben Hot Chip mit Philippe „Zdar“ Cerboneschi einen neuen (und einen Tag vor Veröffentlichung dieses sowie des neuen Albums seiner Band Cassius verstorbenen) Produzenten gewonnen, der die frischen Songs der Band im Pariser Motorbass-Studio mit Keyboard-Mustern sanft verwob. Wir finden hier noch die Hot-Chip-typische Melancholie, die auf den Dancefloor strebt und sich House-Beats sucht, aber wo ist die Liebe zum Song geblieben, die so ziemlich alles von „Over And Over“ bis „Huarache Lights“ auch zum besten Soundtrack für ein Elektro-Frühstück daheim machte?

Das neue Hot-Chip-Album „A BATH FULL OF ECSTASY“ bei Amazon.de kaufen

Ein Verlust, der in Ansätzen schon auf ihrem bislang letzten Album WHY MAKE SENSE? festzustellen war, damals 2015 aber konnten Hot Chip ihre Popsongs mit Funk- und R’n’B-Noten gerade noch einmal um eine Ecke biegen. Es ging bei den Briten ja immer auch um den Sound der Exzentrik, A BATH FULL OF ECSTASY kommt nun einem Besuch in der Waschstraße gleich, die Songs eingeseift, durchgespült. Euro-Disco unter der Dusche?

Der Titeltrack schwimmt in Auto-Tune und mutlosen Keyboards, eher Ballade auf Chip Lite als eindrucksvolles Pop-Statement, das man sich von dieser Band wünscht. Die vielen subtilen Effekte und Verzerrungen helfen nicht aus der Not. Bombast war selten ein guter Helfer. Philippe Zdar hat Hot Chip laut Aussage der Band mehr Luft verschrieben, dazu gehörte der Einsatz eines Hallgerätes. In diesem Hall ist der Band erstmals im Laufe der letzten 15 Jahre der Fokus verloren gegangen. 

Anzeige

Das neue Hot-Chip-Album A BATH FULL OF ECSTASY im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Cassius :: Dreems 

Ein pralles Disco-House-Pop-Programm – die beiden Franzosen waren, wie man leider sagen muss, energetisch mal wieder gut aufgestellt. Philippe Zdar, die eine...

Alexis Taylor :: Beautiful Thing

Auf seinem neuen Soloalbum stellt der Hot-Chip-Kopf wieder einmal seine Vielfältigkeit zur Schau: Gospel, 70er-Jahre-R’n’B, Piano-Pop, Electronica.

Hot Chip :: In Our Heads

Die beste Elektro-Pop-Band bleibt die beste Elektro-Pop-Band, weil sie es ohne Mühe schafft, Clubmusik und persönliche Momente unter einen Hut...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Philippe Zdar (Cassius) ist tot

Der DJ und Produzent starb in Paris bei einem Unfall. Am Freitag sollte Cassius' neues Album erscheinen.

Mit Madonna, Hot Chip, Monkeytown, The Raconteurs, Prince und Tame Impala: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!

Die Queen of Pop im Interview, Labelarbeit in Zeiten der Digitalisierung und Mark Ronson über Liebeskummer und Arbeitswut – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 07/19.

Maifeld Derby 2019: 10 Acts, auf die wir uns dieses Jahr besonders freuen

Wir präsentieren dieses Jahr das Maifeld Derby 2019 – und geben Euch hiermit zehn gute Gründe, ebenfalls dorthin zu gehen.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Mit Madonna, Hot Chip, Monkeytown, The Raconteurs, Prince und Tame Impala: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!
Weiterlesen