Kraftklub Kargo


Vertigo/Universal (VÖ: 23.9.)

von

Das vierte Kraftklub-Album und das erste nach fünf Jahren Pause beweist, dass derzeit kaum eine andere Band Punk-Esprit mit internationalen Indie-Rock-Riffs und deutschem Sprechgesang so zu inszenieren versteht, dass all dies auch noch treffsicher in einem zündenden Chorus kulminiert.

🛒  KARGO bei Amazon.de kaufen

Inhaltlich bleibt das Vexierspiel zwischen pumpender Farin-Urlaub-trifft-auf-Franz-Ferdinand bei einer Festival-Hüpf-Party und sozio-politischer Kritik weiterhin spannend. Zumal die großen Kraftklub-Themen an zeitgenössischer Brisanz nichts eingebüßt haben. Mögen Titel wie das augenzwinkernd selbstreflexive „Teil dieser Band“ oder das Indie-Disco-Referenzen von Mike Skinner bis die Killers beim Namen nennende (und dabei ein Verflossenen-Trauma aufarbeitende) „Ein Song reicht“ auch persönlicher anmuten, die wahren textlichen Stärken liegen woanders.

Etwa wenn man sich wie in „Wittenberg ist nicht Paris“ Ost-West-Diskrepanzen und Großstadt-Kiez-Liberalismus vornimmt. Oder man zusammen mit Tokio Hotel (weitere Albumgäste sind Mia Morgan und Blond) im Provinz-Roadmovie „Fahr mit mir (4×4)“ verdiente Spitzen gegen Spießertum sowie den erzkontroversen „Bild“-Kolumnisten Franz Josef Wagner austeilt. „Vierter September“ widmet sich resümierend, aber nicht resignativ dem Tag nach dem 2018 von Kraftklub initiierten Chemnitzer-Anti-Rechtsruck-Konzert unter dem Banner „Wir sind mehr“ – und was letztlich davon übriggeblieben ist.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Death Cab For Cutie :: Asphalt Meadows

Eine der wichtigsten Indie-Bands der Nullerjahre verwaltet kompetent ihr Erbe.

Jockstrap :: I Love You Jennifer B

Indie, wie er sein sollte: vollkommen unberechenbar.

Kamikaze Palm Tree :: Mint Chip

Eine bitterböse Indie-Pop-Karikatur, die gerade auch Katzen gefallen müsste.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Pale kündigen ihr allerletztes Album an

Drei Jahre nach der Krebsdiagnose ihres Mitglieds Christian Dang-anh und anderthalb Jahre nach dessen Tod bringen Pale ein neues, ihr allerletztes Album heraus. Auch eine große Show ist geplant.

Grüße aus den Achtzigern: Mit dieser Setlist machten Die Ärzte ihre ältesten Fans glücklich

Zum Abschluss ihrer Berlin-Tour im „Metropol“ spielten Die Ärzte fast drei Stunden lang – und dabei ausschließlich Songs, die mindestens 34 Jahre auf dem Buckel haben. Zur Freude der anwesenden Hardcore-Fans.

Synthies Of Pleasure: Nick McCarthy macht Musik mit Ströme – hier ihr Track „Das Modul“

Von Bayern in den Indierock-Olymp der Nuller Jahre und zurück: Nick McCarthy macht viel Musik – unter anderem mit dem Duo Ströme, deren neues Video zu „Das Modul“ hier und jetzt in der Premiere sehen könnt.


ME-Nacht auf dem Reeperbahn-Festival 2022: Ein Abend, drei Musikerinnen
Weiterlesen