Album der Woche

Kurt Vile (watch my moves)


Verve/Virgin (VÖ: 15.4.)

von

Kuschelrock für Velvet-Underground-Fans, Psych-Pop zum Morgen-Yoga. Musikalische Kategorien für Kurt Vile hatten immer schon etwas Widersprüchliches, Exzentrisches an sich. Allerdings ist seine musikalische Vision weder verstörend noch die Gehörgänge sonderlich fordernd. Im Zentrum stehen immer schöne Songs. Die Ambition ist es, mit Text und Melodie einen guten Vibe zu kreieren.

🛒  (WATCH MY MOVES) bei Amazon.de kaufen

Wo sein einstiger Wegbegleiter Adam Granduciel längst zu einem Bierwerbung-kompatiblen Hi-Fi-Papst avanciert ist, mag es Vile weiterhin spinnert, spontan und verwackelt. Im Gegensatz zu The War On Drugs gibt es bei Vile daher immer dieses Gefühl, das alles Mögliche im nächsten Moment passieren könnte. Das macht seine Musik natürlicher, dynamischer und aufregender, um den Preis, dass sie das Indie-Ghetto nie ganz verlassen wird können.

Er nuschelt lieber „And guitars feedin back now / feedback massaging my cranium“ im tiefenentspannten „Like Exploding Stones“. „Flyin (Like A Fast Train)“ erinnert an die ruhigeren, melodiöseren Pavement-Sachen. Nur unzynischer. Ein Album wie ein leicht verkatertes Aufwachen an einem sonnigen Frühlingstag mit vereinzeltem Nieselregen. Man hat keine Termine, ist mit sich im Lot. Aprilwetter, alles gut. Mit anderen Worten: jetzt schon ein ganz sicherer Anwärter für das sympathischste Album des Jahres.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Dehd :: Blue Skies

Indie-Rock, der selbst die größten Schmollmöpse dazu bringt, die Welt umarmen zu wollen.

Finna :: Zartcore

Selbstzweifel, Witz und Empathie formen das vielfältige Debüt der Hamburger Rapperin.

Kendrick Lamar :: MR. MORALE & THE BIG STEPPERS

Der König kehrt zurück und lotet die experimentellen Grenzen von HipHop und die Untiefen des transgenerationalen Traumas aus. Unsere Platte...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Kurt Vile kündigt neues Soloalbum „(watch my moves)“ an

Hört hier die erste neue Single „Like Exploding Stones“ des verdienten Lo-Fi-Folk-Songwriters im Stream. Deutschlandkonzerte hat Vile ebenfalls angekündigt.

The War On Drugs: Neuer Song „Living Proof“ und bald neues Album

Hier gibt es den Song von The War On Drugs zu hören. Das melancholische „Living Proof“ ist ein Vorbote des kommenden Albums „I Don’t Live Here Anymore“.

Dinosaur Jr.: Neues Album SWEEP IT INTO SPACE mit „I Ran Away“ feat. Kurt Vile angekündigt

Fünf Jahre nach ihrer bisher letzten Veröffentlichung kündigen Dinosaur Jr. für den 30. April ihre neue Platte an, die von Kurt Vile mitproduziert wurde.


Gitarre von Kurt Cobain aus „Smells Like Teen Spirit”-Video versteigert
Weiterlesen