Slowthai Nothing Great About Britain


Universal Music (VÖ: 17.5.)

NOTHING GREAT ABOUT BRITAIN – das muss wohl dieser Kulturpessimismus sein, von dem immer alle reden. Seit zwei Jahren haben sich Brexit-News in den Nachrichten breitgemacht und natürlich können sich britische Künstler nicht davor verschließen. Vor allem nicht, wenn sie eine Biografie haben wie Slowthai.

Das neue Slowthai-Album „NOTHING GREAT ABOUT BRITAIN“ bei Amazon.de kaufen

Aufgewachsen zwischen frustrierten Arbeiterkindern und industriestädtischer Tristesse, verhandelt er, was es bedeutet, in diesen Zeiten britisch zu sein. Ganz einfach ist das nicht: so trostlos das Bild ist, das er in „Gorgeous“ von seiner Kindheit zeichnet, so warm klingt das begleitende Sample.

Sonst verarbeitet Slowthai vor allem seine Wut auf Tories-Politik in dreckigen Grime-Tracks, die durch den Mix aus arhythmischen Stakkato-Beats und verschleppten Flows nicht leicht zu greifen sind.

Slowthais neues Album NOTHING GREAT ABOUT BRITAIN im Stream hören:


Cook the Beat: Diese Kochbücher liefern den passenden Soundtrack zum Rezept
Weiterlesen
Kooperation